Tagesgeld comdirectHeute habe ich wieder einmal etwas aus der Rubrik „Kurz gemeldet“ für euch, was meines Erachtens keinen eigenen Artikel lohnt.

Los geht es mit der Comdirect Bank, die vor gar nicht allzu langer Zeit halbwegs an der Spitze der Tagesgeldvergleiche mitmitschen konnte (zumindest im Rahmen von Aktionen). Doch diese Zeiten sind leider vorbei: In dieser Woche sank der Spitzenzinssatz aufs Tagesgeld von ohnehin schon eher schwachen 2,0 auf nun nur noch 1,75 Prozent.

Erschwerend hinzu kommt noch, dass diese Konditionen weiterhin nur für Einlagen bis maximal 10.000 Euro gelten, denn Comdirect bringt eine von vielen Anlegern ungeliebte Zinsstaffelung zum Einsatz: Für Einlagen über 10.000 Euro werden nur noch 1,0% gezahlt und für über 50.000 Euro sogar nur noch 0,5%. Das ist schwach. Da hilft auch der Zinseszins durch die quartalsweise Zinsgutschrift nicht mehr viel… – auch eine Prämie für Tagesgeld-Neukunden wird leider nicht geboten.

Da bekommt das „Motto“ der comdirect (siehe oben) für uns Zinsjäger gleich eine ganz andere Bedeutung als die eigentlich beabsichtigte. 😉 Falls tatsächlich noch jemand unter euch sein Tagesgeld bei der Comdirect gelagert haben, sollte er sich schleunigst nach einem anderen Anbieter umsehen. Es gibt derzeit viele gute, die deutlich höhere Zinsen bieten.

EZB belässt Leitzins bei 1,0 Prozent

Eine weitere kleine Meldung kommt von der Europäischen Zentralbank. Diese hielt am gestrigen Freitag ihre monatliche Ratssitzung in Frankfurt ab. Dabei wurde unter anderem beschlossen, dass der Leitzins bei den sehr niedrigen 1,0 Prozent verharrt, was weiterhin einen historischen Tiefststand darstellt.

Aber immerhin wurde er – entgegen der Forderung einiger Ökonomen – nicht noch weiter herabgesenkt, sodass dies vor allem keine negativen Auswirkungen auf das brandneue Tagesgeldkonto von Barclays hat. Denn das britische Barclays-Institut bietet derzeit ein Konto an, bei dem eine Verzinsung von 1,75 Prozentpunkten über dem Leitzins garantiert wird – für volle drei Jahre ab Kontoeröffnung!

Das war es für heute mit den Kurzmeldungen. Mehr Erwähnenswertes ist bei den renommierten sowie für Tagesgeldhopper interessanten Anbietern in den letzten Tagen nicht passiert. Euch ein angenehmes Wochenende!