Comdirect

Name: Tagesgeld PLUS
Aktuelle Zinsen: bis zu 0,05% bei vierteljährlicher Zins-Gutschrift
Besonders geeignet für [?]: derzeit leider niemanden

Vorteile/Pro
+ Sitz in Deutschland
+ komfortables Online-Banking
+ leichter Zinses-Zins-Effekt durch vierteljährliche Gutschrift

Nachteile/Contra
– Zinssatz gilt nur bis 10.000 Euro
– sehr schwacher Zinssatz

Jetzt hier kostenloses Tagesgeldkonto bei comdirect eröffnen!


comdirect

  • Du kannst diese HTML tags verwenden: <a> <abbr> <acronym> <b> <blockquote> <cite> <code> <del> <em> <i> <q> <s> <strike> <strong>

  • #1 geschrieben von A. vor 2 Jahren

    Hallo Simon 🙂
    Normal gehe ich genau nach deiner Methode vor. Hab glaub sogar den gleichen Text in meinen Briefen. Das einzige was ich rauslasse: Nennung der Giroverbindung wenn die Bank eh nur auf selbiges überweißt bzw davon das Startkapital abgebucht hat (sprich: ein Referenzkonto angegeben werden muss).

    Bei der comdirect wars halt blöderweise so, dass ich mein Depot verkauft habe, durch die Stückelung der Verkauf aber erst ca eine Woche später (also da wo ich im Urlaub war) abgeschlossen war. Wollt´s einfach bequem haben und nach dem Urlaub entsprechend zurücküberwiesenes Geld vom Giro aus direkt wieder an eine andere Bank schicken….So musste ich nach dem Urlaub selbst übers Wochenende überweisen und hab ein paar Tage verloren (bei dem Zinssatz nicht tragisch, aber trotzdem nervig weil ichs mir anders vorgestellt hatte).

    Gestern kam nochmal Post: Immerhin das Depot scheint jetzt gelöscht zu sein ^^

  • #2 geschrieben von Simon vor 2 Jahren

    Hallo A.,
    puh, da machst du was mit… Also mein Vorgehen bei Kontoauflösungen ist grundsätzlich dieses:
    1) das Referenzkonto auf das „nächste“ Konto ändern (zuerst online versuchen, manchmal nur per Brief möglich)
    2) alles verfügbare Guthaben auf das nächste Konto überweisen
    3) Standardbrief (siehe unten) verschicken. Wenn überhaupt, können nur noch Zinszahlungen ausstehen, und bisher hat keine Bank da nochmal Briefverkehr verlangt.
    Viel Erfolg weiter mit deiner Kontolöschung!
    _______________________________

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit kündige ich mein Tagesgeld-Konto 1234567890 in Ihrem Hause ab sofort oder zum frühstmöglichen Zeitpunkt. Außerdem kündige ich den Ihnen erteilten Freistellungsauftrag zum gleichen Zeitpunkt.

    Bitte überweisen Sie etwaiges Guthaben sowie evtl. noch ausstehende Zinsen auf das hinterlegte Referenzkonto (IBAN DE12345678901234567890).

    Meine persönlichen Daten bitte ich nach Vertragsende entsprechend den Datenschutzbestimmungen zu löschen.

    Bitte bestätigen Sie mir den Eingang dieses Schreibens sowie den Kündigungstermin in schriftlicher Form.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Simon Xxx

  • #3 geschrieben von A. vor 2 Jahren

    lol Nils, dann halt dich mal fest, was ich dir jetzt erzähle:
    einen Tag nach meinem Post hier bei dir bekam ich doch tatsächlich Werbung von denen (hatte denen aber schon mal geschrieben dass meine Daten nicht Werbung hergenommen werden dürfen – auch nicht hausintern)
    nochmal einen Tag später hab ich mich spaßeshalber mit meinen Zugangsdaten eingeloggt: Das Konto existierte noch immer. Hab dann einfach kurzer Hand mein Guthaben selbst überwiesen bevor ich ewig auf die Bank warten muss.
    Und die Daten von meinem Konto, das die ja unbedingt wissen wollten habe ich denen auch gleich in nem Antwortumschlag geschickt, der mich mit einer der letzten Werbeaktionen erreichte ^^

    Ich weiß, dass sich das immer noch recht lustig anhört, aber bisher hatte ich bei noch keiner Bank so einen Kindergarten erlebt…Selbst bei BoS, Rabo und wie sie alle heißen hat 1 Brief zur Bestätigung der Kontolöschung gelangt und die haben auch entsprechend das Konto direkt nach Kündigungseingang dicht gemacht. Lediglich eine Bank hat mir separat noch einen Brief aus einer anderen Abteilung zwecks Datenlöschung zukommen lassen, aber das war auch vollkommen ok….

  • #4 geschrieben von Nils vor 2 Jahren

    Das klingt in der Tat unfassbar umständlich. Danke für diesen interessanten (und auch etwas erheiternden, wie ich zugeben muss), Erfahrungsbericht! 🙂

  • #5 geschrieben von A. vor 2 Jahren

    habe bei comdirect ja auch gekündigt vor kurzem. Muss sagen, das hab ich mir leichter vorgestellt…..
    1. Brief – Kontolöschung
    2. Brief – Kontoschließung
    3. Brief – Datenlöschung
    4. Brief: Man kann mir mein Girokontoguthaben nicht übertragen, da ich keine Kontoverbindung angegeben hätte….Dabei war das Girokonto vorher das Verrechnungs- bzw Tagesgeldkonto von der Anlageform „Fest und Fond“. Und da bin ich mir sicher, dass ich ein Referenzkonto angegeben hatte….
    Sitze jetzt jedenfalls hier mit 4 Briefen zu ein und demselben Vorgang (nämlich Kündigung sämtlicher Bankverbindungen bei comdirect) und der „Androhung“, dass das ehemals kostenlose Girokonto kostenpflichtig weitergeführt wird, falls ich bis in ein paar Tagen (sehr sinnvoll wenn man verreist ist….) keine Bankverbindung per Post (!!!) mitteile….

    Man würde sich zwar freuen wenn ich später wieder Kunde sein möchte, aber nach dem vollgestopften Briefkasten (die Schreiben kamen übrigens alle am gleichen Tag und von der gleichen zuständigen Stelle) habe ich absolut kein Interesse da nochmal was wieder aufleben zu lassen…..

  • #6 geschrieben von Gernot vor 4 Jahren

    Bei diesem Zinssatz brauche ich die Bank dann auch nicht mehr zur Tagesgeldanlage und wandere lieber zur Privatbank 1891 weiter.

  • #7 geschrieben von Nils vor 4 Jahren

    In der Tat. Bei der Gelegenheit fällt mir auf, dass Comdirect seinen Zinssatz mal wieder gesenkt hat. Danke für Deinen indirekten Hinweis darauf. 😉

  • #8 geschrieben von Anonymous vor 4 Jahren

    Bei den Konditionen findet man fast schon eine Filialbank.

    Die Sparda Bank baut ihr Onlineangebot aus:

    https://www.sparda-m.de/tagesgeld_konditionen.php
    https://www.sparda-m.de/kostenloses-girokonto.php

  • #9 geschrieben von Nils vor 4 Jahren

    Vielen Dank für den Hinweis! Habe es gleich angepasst.

  • #10 geschrieben von w34 vor 4 Jahren

    Der Zinssatz wurde an die aktuelle Marktsituation angepasst und liegt jetzt nur noch bei 1.50%.

  • Kommentar-Feed für diesen Beitrag
nach oben