Consorsbank erhöht Tagesgeld auf 0,6%

Nun geht es Schlag auf Schlag aufwärts beim Tagesgeld: Die Consorsbank verbesserte ihr ohnehin schon gutes Aktionsangebot fürs Tagesgeld von 0,5 auf 0,6 Prozent.

In den Genuss kommen weiterhin nur Neukunden. Weiterer Vorteil am Angebot: Der Zinssatz wird für 6 Monate lang garantiert. Unter bestimmten Bedingungen ist sogar eine Verlängerung auf ein ganzes Jahr Zinsgarantie möglich (mehr dazu auf der Homepage der Consorsbank).

Und die Bank setzt noch einen drauf: Sollten sich die Aktionszinsen für Neukunden erhöhen, nachdem ihr bereits die Aktion genutzt habt, so bekommt ihr für den Rest der Laufzeit der Garantie dann auch den höheren Zinssatz der verbesserten Aktion. Wer also zuletzt für 0,5 Prozent abgeschlossen hat, wird nun auch die 0,6 Prozent erhalten. So muss man also auch keine Sorge haben zu früh zuzuschlagen. 😉 Das kannte ich so bislang von keiner anderen Bank.

Renault Bank erhöht Tagesgeldzinsen auf 0,55 Prozent

Die Renault Bank Direkt sorgt für gute Neuigkeiten: Sie erhöht ihren Zinssatz aufs Tagesgeld deutlich auf 0,55 Prozent. Und das Beste daran: Dieser Zinssatz gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für bestehende Kundschaft. Für letztere ist das fast eine Verdopplung des vorherigen Zinssatzes.

Neue Kunden haben aber den Vorteil, dass ihnen dieser Zinssatz für drei Monate garantiert wird. Ansonsten ist das eine sehr erfreuliche Gleichbehandlung aller Kundinnen und Kunden.

Mehr zahlt aufs Tagesgeld weder für neue noch für bestehende Kunden kein anderer Anbieter mit Kontoführung nach deutschem Recht. Zur Kontoeröffnung bei der Renault Bank Direkt gelangt ihr hier.

Tagesgeld wieder attraktiver: Die 2 besten Angebote

Nicht nur die Inflation geht (leider) steil nach oben, auch bei den Tagesgeldzinsen tut sich etwas. Möglicherweise gab es hier endlich den langersehnten „Turn-Around“, sodass es in diesem Blog hier nun hoffentlich wieder etwas aktiver zugehen kann. 🙂

Besonders positiv tut sich hier eine „alte Bekannte“ hervor, nämlich die Renault Bank Direkt, die auch schon vor dem Niedergang der Zinsen zu den Top-Anbietern zählte. Sie zahlt ihren Bestandskunden auf bis zu 250.000 Euro einen Tagesgeld-Zinssatz von 0,30 Prozent. So viel wie keine andere mir bekannte Bank mit Kontoführung nach deutschem Recht. Somit lohnt es sich also wieder, sein Tagesgeld dorthin umzuschichten – falls es nicht ohnehin schon bzw. noch dort liegt.

Für Neukunden gibt es sogar ein noch attraktiveres Angebot: Als solcher erhaltet ihr dort bei einer Kontoeröffnung für drei Monate garantiert sogar einen Zinssatz von 0,45 Prozent. Das macht die Entscheidung nochmal etwas leichter… 😉

Update: Inzwischen zahlt die Renault Bank Direkt sogar 0,55 Prozent – und zwar für alle Kunden.

Tagesgeld wieder attraktiver: Die 2 besten Angebote weiterlesen

Was tun mit Geld bei VTB Direkt?

Nicht wenige unter euch Leser*innen dürften Geld bei der VTB Direkt angelegt haben. Weniger in Form von Tagesgeld, denn die Zinsen sind mau. Aber es gab einmal Zeiten, da bot die Bank einen äußerst lukrativen Sparplan an, für den beispielsweise 2,5 Prozent gezahlt wurden, die man sich für 10 Jahre lang sichern konnte. Das war ein sehr guter Deal und ist es bis heute.

Was tun mit Geld bei VTB Direkt? weiterlesen

VTB Direkt erhöht kurzfristige Festgeldzinsen

„In der Not frisst der Teufel Fliegen“: Da es nun schon länger keine ernsthaften guten Neuigkeiten in Sachen Tagesgeld zu vermelden gab, stürze ich mich nun hierauf: Die VTB Direkt hat in den drei kürzesten Laufzeiten ihre Festgeldzinsen erhöht.

Für 12 Monate werden 0,30 Prozent gezahlt, für 24 Monate 0,45 Prozent und für 36 Monate 0,60 Prozent. Das sind alles für heutige Zeiten sehr gute Werte. Das muss man leider so sagen.

VTB Direkt erhöht kurzfristige Festgeldzinsen weiterlesen

Kurz gemeldet: Diverse Zinssenkungen

Ich kann es kaum noch verhehlen: Auch bei mir persönlich ist in Sachen Tagesgeld die Luft etwas raus. Die Zinsen sind niedrig und selbst auch nur halbwegs attraktive Aktionsangebote für Neukunden sind absolute Mangelware. So kommt es, dass ich auch diesen Blog hier zuletzt etwas vernachlässigt habe.

Daher will ich nun mit diesem Artikel ein paar ausgewählte relevante Zinsänderungen der letzten Zeit zusammenfassen, um meiner „Chronisten-Pflicht“ zumindest halbwegs nachzukommen (einige Zinssenkungesschritte habe ich dabei leider übersprungen – ich stelle jeweils nur den aktuellen Zinssatz dar).

Kurz gemeldet: Diverse Zinssenkungen weiterlesen