Varengold Bank bietet für „Auserwählte“ 0,26 Prozent

In den Blog-Kommentaren wurde ich darauf aufmerksam, dass die Varengold für einen Teil ihrer bestehenden Kunden einen Aktions-Zinssatz von 0,26 Prozent aufs Tagesgeld bietet. Das ist für heutige Zeiten mehr als ordentlich. Anlass für diesen krummen Zinssatz ist der Umstand, dass die Varengold Bank nun 25 Jahre alt wurde und in ihr 26. „Lebensjahr“ startete.

Schön ist dabei auch, dass der Zinssatz für unbestimmte Zeit gilt und die Bank Änderungen mit einem Vorlauf von mindestens einem Monat im Online-Postfach bekanntgeben will.

Varengold Bank bietet für „Auserwählte“ 0,26 Prozent weiterlesen

Bank11 lockt Neukunden mit 0,4 Prozent

Von Tagesgeldblog-Leser Janev erhielt ich in den Blog-Kommentaren dankenswerterweise einen Hinweis auf die für viele wohl eher weniger bekannte Bank11. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass ich sie hier im Blog erwähnte, aber die guten Konditionen waren meist eher „Strohfeuer“ als von langer Dauer.

Derzeit lockt sie neue Kunden mit 0,4 Prozent aufs Tagesgeld. Diese werden auf bis zu 100.000 Euro gewährt und bis zum 08.11.2020 garantiert. Das ist für heutige Zeiten ganz ordentlich. Der reguläre Zinssatz liegt mit 0,20 Prozent halb so hoch.

Bank11 lockt Neukunden mit 0,4 Prozent weiterlesen

MoneYou wird in Deutschland geschlossen

Auch wenn MoneYou erst kürzlich seinen Tagesgeldzinssatz auf 0,0 Prozent senkte, so kommt diese Ankündigung dennoch etwas überraschend: Das niederländische Geldhaus will sich ganz vom deutschen Markt verabschieden. Dies verkündet die Bank seit kurzem auf ihrer Homepage.

Weitere Informationen sollen die Kundinnen und Kunden im Oktober per E-Mail erhalten. Falls ihr so lange nicht warten möchtet, könnt ihr auch schon selbst zur Tat schreiten und euer Konto im Online-Banking kündigen. Dort gibt es einen entsprechenden Menüpunkt namens „Konto kündigen“.

MoneYou wird in Deutschland geschlossen weiterlesen

MoneYou zahlt keine Zinsen mehr

Sie ist zwar aufgrund der aktuellen Konditionen eigentlich nicht mehr der Rede wert, aber da es sich bei der MoneYou um einen ehemaligen Top-Anbieter handelt, will ich sie hier im Blog doch noch einmal behandeln.

Aufgrund des bis zuletzt gebotenen Zinssatzes aufs Tagesgeld von gerade einmal 0,02 Prozent hatte sie hier im Blog eigentlich nichts mehr verloren. Aber es kommt noch besser bzw. genauer gesagt schlechter: Ab dem 03. Juli 2020 werden 0,00 Prozent gezahlt – also einfach gar nichts mehr.

MoneYou zahlt keine Zinsen mehr weiterlesen

net-m Privatbank senkt auf 0,0 Prozent

Der ehemalige Geheimtipp ist nun schon seit ein paar Wochen keiner mehr. Spätestens jetzt gibt es aber wirklich keinen vernünftigen Grund mehr, bei bei der net-m Privatbank 1891 mit seinem Tagesgeld noch zu bleiben und ihr die Treue zu zeigen.

Nach mehrfachen Zinssenkungen in kurzer Zeit ging es nun runter auf 0,0 Prozent. Es werden also praktisch keine Zinsen mehr aufs Tagesgeldkonto gezahlt. Lange Zeit begünstigte die Bank ihre Bestandskunden deutlich. Nun erhält niemand mehr etwas – weder neue, noch bestehende Kunden.

net-m Privatbank senkt auf 0,0 Prozent weiterlesen

Sberbank begünstigt Bestandskunden

Von der Sberbank war lange nichts mehr zu hören. Vor einiger Zeit gehörte sie mal für einen eher kurzen Zeitraum zu den besten Anbietern am Markt.

Nun hat sie ein attraktives Angebot für bestehende Kunden auf Lager. Vor allem bzw. ausschließlich für diejenigen, die ihr Geld bei der Sberbank abgezogen hatten. Denn für „neues“ Geld auf eurem Tagesgeldkonto bei der Sberbank erhaltet ihr dort bis zum 31.07.2020 garantiert 0,30 Prozent zusätzlich. Zusammen mit dem aktuellen Standard-Zinssatz von 0,20 Prozent kommt man in der Summe auf stolze 0,50 Prozent.

Sberbank begünstigt Bestandskunden weiterlesen

net-m senkt Tagesgeldzinsen erneut

Jetzt geht es leider auch bei der net-m Privatbank 1891 Schlag auf Schlag bergab: Nachdem Bestandskunden für lange Zeit sehr hohe Zinsen aufs Tagesgeld bekamen, trudelt in diesen Tagen Post mit der nächsten Zinssenkung in den Briefkasten ein.

Von 0,20 Prozent geht es auf die Hälfte herab, nämlich auf nur noch 0,10 Prozent. Das ist im Vergleich alles andere als attraktiv. Vor allem im Vergleich zum Tagesgeld-Primus, der Renault Bank Direkt. Diese bietet seit kurzem für ihre neuen Kunden 0,55 Prozent. Und diesen Zinssatz garantiert sie neuen Kunden sogar für ein halbes Jahr lang. Und bestehende Kunden erhalten mit derzeit 0,25 Prozent ebenfalls sehr ordentliche Zinsen.

net-m senkt Tagesgeldzinsen erneut weiterlesen