Kurz gemeldet: AK Bank und NIBC Direct senken Tagesgeldzinsen

0

Heute muss ich euch leider wieder einmal Zinssenkungen von zwei der zinsstärksten Anbietern verkünden. Nämlich einerseits bei der recht bekannten NIBC Direct sowie anderseits bei der wohl weniger bekannten AK Bank.

AK Bank bleibt auf hohem Niveau

Die AK Bank war ein kleiner Geheimtipp. Mit ihren 0,50 Prozent lag sie für Bestandskunden beim Tagesgeld an der Spitze, ohne dabei viel Aufsehen zu erregen.

Bei ihr geht es zum 23. April 2018 herunter auf 0,40 Prozent. Auch dies ist für heutige Zeiten ein sehr guter Zinssatz, sodass bestehende Kunden nicht über einen Wechsel nachdenken müssen. (mehr …)

PSA Direktbank senkt Tagesgeld auf 0,3%

0

Mit der PSA Direktbank senkte am vergangenen Donnerstag ein weitere der wenigen dauerhaft guten Tagesgeld-Anbieter seinen Zinssatz. Es ging gerunter von 0,40 auf nun nur noch 0,30 Prozent.

Es gibt aber noch ein paar andere „dauerhaft gute“ Banken (laut Stiftung Warentest) mit Kontoführung nach deutschem Recht, die den bisherigen Zinssatz der PSA Direktbank zahlen (also 0,40 Prozent).

So zum Beispiel MoneYou und die Renault Bank. Bei letzterer erhält man als Neukunde für 3 Monate garantiert sogar 0,60 Prozent. Vielleicht ist das für manch einen PSA-Kunden ja eine Alternative…

PS: Vielen Dank für die vielen Leser-Hinweise auf die Zinssenkung der PSA Direktbank!

Cosmos Direkt garantiert 0,5% aufs Tagesgeld

5

Einige werden sich angesichts der Überschrift möglicherweise verwundert die Augen reiben: Ist Cosmos Direkt nicht ein Versicherer? Und dieser bietet ein Tagesgeld an, ohne eine Bank zu sein?

Ja, das ist in der Tat so und das auch schon seit einigen Jahren.

Keine „klassische“ Bankeneinlagensicherung

Allerdings sind die Einlagen bei der CosmosDirekt nicht über eine „klassische“ Bankeneinlagensicherung geschützt, sondern durch „Protektor“, der Sicherungs­einrichtung der Lebens­versicherer.

Was davon im Zweifel zu halten ist, kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Aber die renommierten Stiftung Warentest und Finanztest sehen darin zumindest keinen Hinderungsgrund und raten nicht von einer Anlage bei Cosmos Direkt ab. (mehr …)

Kurz gemeldet: Consorsbank und ING DiBa senken Zinsen

0

Leider lag die Gerüchteküche in diesem Fall wieder einmal richtig: Die Consorsbank verschlechterte ihr Neukundenangebot deutlich. Statt bislang 1,0 Prozent erhalten neue Kunden bei ihr nun „nur“ noch 0,60 Prozent. Und der Betrag, auf den dieser Zinssatz gilt, wurde auf 25.000 Euro halbiert.

Immerhin hat man die Laufzeit der damit verbundenen Zinsgarantie unverändert belassen. Diese beträgt unverändert ein halbes Jahr.

Trotz dieser deutlichen Verschlechterung, ist dies weiterhin das beste Tagesgeld-Paket einer Bank mit Niederlassung in Deutschland, sodass es weiterhin empfehlenswert ist. (mehr …)

Consorsbank will Tagesgeldzins offenbar deutlich senken

0

Die Spatzen pfeiffen es im Internet auf verschiedenen Seiten von den Dächern: Nach langer Zeit wird die Consorsbank ihr Neukunden-Angebot offenbar deutlich verschlechtern.

Bislang liegt sie mit deutlichem Abstand einsam an der Spitze. Neue Kunden erhalten bei ihr aufs Tagesgeld glatte 1,0 Prozent – und das volle 6 Monate lang garantiert. Gültig ist dieser Zinssatz auf bis zu 50.000 Euro.

Abstand auf die Konkurrenz extrem groß

Mit diesem Angebot lag sie so deutlich vor der Konkurrenz, dass ich ehrlich verwundert bin, dass sie das Angebot überhaupt so lange aufrecht erhielt.

Denn auch mit einem etwas niedrigeren Zins kann ihr die Spitzenposition niemand streitig machen. Das hat nun offenbar auch die Consorsbank erkannt. 😉 (mehr …)

net-m Privatbank bietet guten Anschlusszins aufs Tagesgeld

13

Sicherlich haben einige von euch Mitte vergangenen Jahres das damals sehr gute Tagesgeldangebot der net-m Privatbank 1891 in Anspruch genommen. So zumindest auch ich.

Damals versprach die Bank neuen Kunden einen sehr hohen Zinssatz von 0,80 Prozent und garantierte diesen extrem lange, nämlich bis zum 31. März 2018. Und dieser Tag rückt nun langsam aber sicher näher… 😉 (mehr …)

„Meine Bank NO“ senkt maximalen Tagesgeldzins auf 0,4%

0

Lange Zeit galt hier im Blog die „Meine Bank. Nieder­bayern-Oberpfalz eG“ (kurz: Meine Bank NO) als kleiner Gehemtipp. Denn anfangs bot die ehemalige PSD-Bank Niederbayern-Oberpfalz einen sehr hohen Tagesgeldzinssatz von glatt 1,0 Prozent, was für heutige Zeiten sensationell hoch ist. Erst recht, wenn der Zinssatz auch an Bestandskunden gezahlt wird, was hier erfreulicherweise der Fall war.

Allerdings gab es schon immer den Haken, dass diese hohen Zinsen nur auf maximal 10.000 Euro gelten. Das schränkte die Attraktivität der Offerte dann doch ziemlich ein. Für viele war sie aber noch immer interessant. (mehr …)

nach oben