Nur noch heute: 20€-Prämie von der Bank of Scotland

Heute nun läuft der „Countdown“ für die 20€-Prämie der Bank of Scotland für Tagesgeld-Neukunden endgültig ab. Wenn ihr euch noch bis Mitternacht bei der Bank of Scotland online als Neukunde fürs Tagesgeld anmeldet und das Konto in den nächsten Tagen dann mit den selbst auszudruckenden Unterlagen auch tatsächlich eröffnet, bekommt ihr die Prämie noch. Anmelden könnt ihr euch hier. Falls ihr noch weitere Informationen zu dieser Tagesgeld-Aktion für Neukunden bei der Bank of Scotland benötigt, so findet ihr diese hier. (Übrigens ist das Angebot nicht nur auf Grund des 20€-Startguthabens sehr interessant, sondern auch die Zinsen können sich mehr als sehen lassen: 2,1%! Damit führt die Bank of Scotland derzeit fast alle Tagesgeld-Vergleiche an.)
Update vom 01.07.2010: Inzwischen wurde die 20€-Prämie wieder neu aufgelegt. Die Zinsen betragen aktuell attraktive 2,0 Prozent.

9 thoughts on “Nur noch heute: 20€-Prämie von der Bank of Scotland

  1. Hehe. Ich mich auch. Im Bereich „Spezialist“ wirst Du von mir aber nur Sachen finden, die definitiv auch funktionieren. 😉 Aber ich selber bin auch recht experimentierfreudigkeit, was solche Sachen anbelangt. Mal sehenm, ob ich bspw. von der DiBa ein zweites Mal die Gutschrift für den „ersten“ Sparplan erhalte… 🙂

  2. Richtig und die Mühe schreckt mich, der sich in deiner Kategorie „Der Spezialist“ einordnet, nicht ab. 😉
    Ich bin gespannt, wie sich der Markt in nächster Zeit entwickelt und welche interessanten Informationen ich dazu in deinem Blog lesen werde.

  3. Wie das nun in der Praxis ist, lässt sich schwer sagen. „Offiziell“ jedenfalls sagt die BoS, dass man den Bonus nur einmal erhalten kann.
    Ich weiß auch gar nicht, inwiefern die Bank sogar verpflichtet ist, etwas über Dich zu speichern. Schließlich muss Sie Dir am Ende des Jahres auch eine Steuerbescheinigung ausstellen. Und die Daten dafür müssen ja irgendwo gespeichert sein… 😉
    Aber: Versuch macht kluch. Probieren kann man es ja mal. Kostet ja nix, außer einiger Mühe.

  4. Um das überprüfen zu können, müsste die Bank of Scotland auch nach Kontoschließung weiterhin personenbezogene Daten speichern und würde damit möglicherweise gegen das Bundesdatenschutzgesetz verstoßen.
    Zumindest wenn man sie explizit zur Löschung der Daten auffordert, wäre das wohl der Fall.

  5. Schlechte Nachrichten, gerade erhielt ich folgende Antwort von der Bank of Scotland:

    „Unser Startguthaben gilt nur für Neukunden. Das heißt für die erstmalige Eröffnung eines Tagesgeldkontos.“

  6. Ah, sehr interessantes PDF, danke für die Info, Max!
    Zum „Zwei Mal absahnen“: Ich habe gehört, dass es funktionieren soll und die BoS keine 6-Monats-Frist hat, aber garantieren kann Dir das natürlich keiner. (Aber ich werde nachher mal die BoS kontaktieren, mal sehen, was die dazu sagt. Ich gebe dann hier Bescheid, sobald ich eine Rückmeldung habe.) Zudem ist es ja auch mit einigem Aufwand verbunden. Du musst erstmal die Gutschrift der 20€-Prämie abwarten (oder hast Du die aus einer älteren Aktion schon erhalten?), dann das Geld zurückholen, kündigen und abwarten bis die Kündigung durch ist (habe da für die Bank of Scotland keine Erfahrungswerte, da ich da bislang nicht kündigte – das mache ich nur, wenn ich den Zinssatz nicht mehr interessant finde) und musst Dich dann wieder neu anmelden. Könnte alles recht stressig und knapp werden.
    Es ist nicht auszuschließen, dass die BoS auch die aktuelle Aktion wieder verlängert, aber auch das kann natürlich niemand garantieren.

  7. Hallo Nils,
    ich bin Kunde der Bank of Scotland und hatte die Info heute in meiner Postbox. Außerdem ist sie auch hier zu finden: http://www.bankofscotland.de/de/downloads/Zinsentwicklung-Tagesgeld/document/Zinsentwicklung_31.05.2010.pdf
    Über die neue 30€-Aktion ärgere ich mich natürlich ein wenig und daher war meine Überlegung das Konto zu kündigen und später wieder zu eröffnen. Meist laufen die Aktionen der Bank of Scotland ja etwas länger. Gibt es da Erfahrungen, ob man die Prämie zweimal absahnen kann? Meist bezieht sich „Neukunde“ ja auf Personen, die in den letzten 6 Monaten kein Kunde waren.
    Alternativ finde ich das Angebot von comdirect interessant, da dort anscheinend auch längerfristig 2,1% geboten werden, wenn auch nur bis 5000€. Trotzdem frage ich mich, wieso du das Angebot nicht in die TOP 3 aufnimmst, denn man kann sein Geld ja auch aufteilen 😉

  8. Hallo Max, vielen Dank für Dein Lob und den Hinweis auf die angekündigte Zinssenkung der Bank of Scotland. Woher hast Du diese Info denn?
    Ich denke, dass die Bank of Scotland aber auch mit 2,0% vermutlich der Tagesgeld-Anbieter der Stunde sein wird, da andere nicht mehr bieten, sondern weniger. Die 1822direkt hat ja zum Beispiel auch eine Zinssenkung angekündigt (siehe aktuellen Beitrag in diesem Blog). Aber mal sehen, was die nächsten Tage so passiert, derzeit ist ja wieder etwas Bewegung auf dem Markt. Ich werde das ganze gegen Ende der Woche mal zusammenfassen.

  9. Achtung:
    Bei der Bank of Scotland gibt es ab dem 01.06.2010 30€ Prämie. Am 10.06.2010 wird der Zinssatz allerdings auf 2,0% gesenkt.
    Ich denke, ich werde dann die Bank wechseln und hoffe hier eine neue Empfehlung zu finden.
    Weiter so mit dem interessanten Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.