1822direkt mit Zinssenkung fürs Tagesgeld

Heute habe ich leider wieder einmal schlechte Nachrichten vom Tagesgeldmarkt für euch: Die 1822direkt, die bislang mit ihrem 1822direkt-ZinsCash-Konto und einem Zinssatz von 2,0% zu den Top3-Anbietern von Tagesgeldkonten zählte, senkt ab diesem Freitag, dem 04.06.2010, die Zinsen auf dann nur noch 1,6%. Dieser Zinssatz gilt bis 100.000€, wer noch mehr Geld anlegt, erhält dann noch weniger Zinsen. Falls ihr also Tagesgeld bei der 1822direkt haben solltet, so empfehle ich euch, dies so bald wie möglich wegzuholen und gewinnbringender anzulegen. Zum Beispiel bei der Bank of Scotland. Denn diese bietet derzeit nicht nur sehr, sehr gute 2,1% Zinsen, sondern für Neukunden darüber hinaus noch als Prämie ein Startguthaben in Höhe von 30€! Sie ist damit meines Erachtens der mit Abstand interessanteste Anbieter für Tagesgeld-Kunden. Zur Bank of Scotland mit 2,1% Zinsen und 30€ Startguthaben für Neukunden gelangt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.