MoneYou senkt Tagesgeldzins auf 2,55 Prozent

Tagesgeldanbieter der ABN AmroNachdem gestern die VTB Direkt ihre Kunden über eine bevorstehende Zinssenkung von 2,5 auf 2,2 Prozent informierte, tat ähnliches heute auch der Marktführer in Sachen Tagesgeldzinsen, MoneYou. Allerdings fällt die Senkung hier wesentlich humaner aus: Wie mir mehrere Leser dieses Blogs berichteten (und ich selbst auch erfahren musste), senkt MoneYou die Zinsen mit Wirkung zum Donnerstag, 10. Mai, von 2,65 auf 2,55 Prozent.

Auf der Homepage der Bank ist davon noch nichts zu finden; die Info gab’s per E-Mail an die Bestandskunden.

Festgeldzinsen bleiben (zunächst) unverändert

In dieser E-Mail warb die Bank um Verständnis und hatte aber auch eine positive Nachricht im Gepäck. Nämlich dass die Festgeldzinsen zunächst unverändert bleiben.

Und das ist mehr als nur eine Randnotiz wert. Denn die Laufzeiten, die MoneYou im Angebot hat, belegen den Spitzenplatz der Vergleiche: Für sechs Monate gibt es 2,8 Prozent und für zwölf Monate 2,95 Prozent.

Da man nicht weiß, wie lange diese Konditionen noch gehalten werden können, sollte man da schnell zuschlagen, falls diese kurzfristigen Festgeldlaufzeiten für euch in Frage kommen. Denn auch diese Konditionen können praktisch von heute auf morgen geändert werden. Zu den Festgeld-Angeboten von MoneYou gelangt ihr hier.

Tagesgeld weiterhin an der Spitze

Doch noch einmal zurück zum Tagesgeld: Auch mit 2,55 Prozent befindet sich MoneYou weiterhin an der Spitze der Tagesgeldvergleiche. Für Bestandskunden bietet kein anderer mehr. Zumal durch die quartalsweise Zinsgutschrift noch ein Zinseszinseffekt zum Tragen kommt. Somit kommt man auf einen effektiven Jahreszins von gut 2,57 Prozent. Zum Tagesgeldkonto von MoneYou gehts hier.

Etwas mehr bietet mit 2,6 Prozent – allerdings nur für Neukunden und nur auf Einlagen bis maximal 50.000 Euro – Cortal Consors (Bestandskunden erhalten deutlich weniger, nämlich 1,5 Prozent). Der Zinssatz wird Neukunden für ein Jahr garantiert.

MoneYou und Cortal Consors – das sind die beiden Banken zwischen den beiden ich mich persönlich derzeit entscheiden würde, wenn ich neu vor der Wahl stehe. Wie seht ihr das?

6 thoughts on “MoneYou senkt Tagesgeldzins auf 2,55 Prozent

  1. Ich kann das auch nur nochmal bestätigen. Ich habe damals das Konto kurz vor der Senkung von 1,75 auf 1,5 Prozent eröffnet. Antrag vor der Zinssenkung generiert, Kontofreischaltung geschah erst danach. Trotzdem erhielt ich den alten Aufschlag, was von Barclays auch noch einmal explizit bestätigt wurde.

    PS: Danke für den Hinweis bzgl. der Zinssenkung, Spirou!

  2. Hallo ppent,

    so wie ich es oben geschrieben habe, stimmt es schon 😉

    Maßgeblich für Barclay’s ist der Zeitpunkt des Online Antrags. Wenn Du den vor zwei Tagen ausgefüllt hast, dann bekommst Du noch die 2,5%. In dem Papier-Antrag, den Du danach unterschrieben hast, ist der genaue Zinsaufschlag ja schriftlich festgehalten.

    Grüße,

    Spirou

  3. Was ist bei barclays wohl mit „vor dem 10.05. beantragt“ gemeint? Ich habe online alles bereits vor 2 Tagen ausgefüllt, mir die Unterlagen jedoch per Post zuschicken lassen.
    Ob ich die alten Konditionen bekomme, wenn ich die Unterlagen jetzt abschicke?

  4. Und mal wieder eine krasse Zinsänderung, über die Barclay’s mich eben informiert hat.

    Die Zinsen des Leitzins-Plus Tagesgeldkontos sind schon wieder gesunken:
    „Wir garantieren Ihnen für 3 Jahre ab Antragstellung einen Tagesgeld-Zinssatz, der 1,00 Prozentpunkte über dem EZB-Leitzins liegt.“

    Also beträgt der Zinssatz für Neukunden momentan nur noch 2,0%. Damit ist das Konto eigentlich momentan völlig unattraktiv. Für Kunden, die das Konto vor dem 10.05. online beantragt haben, gilt noch der alte Zinssatz von 2,5%.

    Auch die Festgeldzinsen wurden nach unten angepasst:

    1 Jahr: 2,25%
    2 Jahre: 2,50%
    3 Jahre: 2,75%
    4 Jahre: 3,10%
    5 Jahre: 3,30%

    Für mich wäre damit auch das Festgeld dort uninteressant. Noch gibt es bei MoneYou immerhin 2,95% bzw. 2,8%. Es drängt sich allerdings der Eindruck auf, dass auch hier demnächst wieder gesenkt wird. Also wer über ein Festgeld nachdenkt, sollte jetzt noch schnell ein MoneYou Festgeld abschließen. Ansonsten würde ich lieber warten, bis die Zinsen wieder steigen, anstatt mein Geld für längere Zeit fest zu so niedrigen Zinsen anzulegen.

    Grüße,

    Spirou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.