comdirect Das wichtigste gleich vorweg: Der Tagesgeld-Zinssatz der comdirect für Einlagen bis zu maximal 5.000 Euro bleibt weiterhin bei sehr guten 2,1%. Allerdings ändert sich einiges am sogenannten Staffelzins, den die comdirect leider festgelegt hat. Zum einen vereinfacht er sich, da es ab 5.000 Euro nun nur noch zwei weitere Staffelungen gibt. Allerdings wurden die Zinsen über 5.000 Euro gleichzeitig auch mit sofortiger Wirkung – also zu heute – gesenkt: zwischen 5.000 und 50.000 Euro gibt es ab sofort nur noch 1,0% und darüber sogar nur noch schlappe 0,5%, was beides lächerliche Werte sind. Da kann auch die vierteljährliche Zinsgutschrift und der daraus resultierende Zinseszins nichts retten.
Als aufmerksamer Leser dieser Seite dürftet ihr von dieser Zinssnkung aber eigentlich auch gar nicht betroffen sein. 😉 Denn ich habe bislang stets lediglich dazu geraten, bei der comdirect auf Grund des Staffelzinssatzes maximal 5.000 Euro anzulegen. Daran ändert sich also auch nichts: Für Beträge bis 5.000 Euro ist die comdirect mit ihrem Zinssatz von 2,1% weiterhin top, für alles darüber hingegen überhaupt nicht geeignet. Da sind derzeit andere mit großem Abstand besser (siehe hier).