Zwar gab es in den letzten Wochen ein paar weitere Zinssenkungen bei durchaus guten Tagesgeldanbietern, an der Spitze der Vergleiche hat sich aber dennoch nichts verändert. Denn die absoluten Top-Anbieter hielten ihre Zinsen konstant. Das gilt sowohl für die Spitze bei den Neukundenkonditionen als auch bei den besten Anbietern für Bestandskunden.

Consorsbank am besten für Neukunden

Bei dem alleinigen Spitzenreiter für Neukunden handelt es sich weiterhin um die Consorsbank. Hier werden weiterhin glatt 1,0 Prozent für sechs Monate ab Kontoeröffnung geboten. Und das auf bis zu 50.000 Euro garantiert. Das ist einsame Spitze!

Allerdings sollte man nach Ablauf der Zinsgarantie unbedingt wieder einen Zinsvergleich durchführen, da die Konditionen für Bestandskunden deutlich schlechter sind. Die ersten sechs Monate hat man aber erst einmal Ruhe. 🙂

MoneYou und Renault Bank bleiben top für bequeme Kunden

Die beiden besten konstant guten Anbieter für bestehende Kunden sind nun schon seit vielen Monaten MoneYou und Renault Bank. Sie zählen zu den ganz wenigen dauerhaft guten Anbietern, die von der Stiftung Warentest regelmäßig prämiert werden. Der Zinssatz liegt nun schon monatelang konstant bei 0,50 Prozent. Die Renault Bank zahlt neuen Kunden für drei Monate garantiert sogar noch etwas mehr; nämlich 0,70 Prozent.

Zudem bietet für ihre bestehenden Kunden seit kurzem die AK Bank einen Zinssatz von 0,70 Prozent, die hier auf jeden Fall auch erwähnt sein soll. Zuvor tauchte die Bank allerdings nicht an der Spitze der Vergleiche für Bestandskunden auf, daher würde ich das nicht überbewerten. Dementsprechend gehört sie auch nicht zu den „dauerhaft guten“ Anbietern der Stiftung Warentest.

Für den Moment ist das aber top; hier sollte man aber ein besonders wachsames Auge haben. Für bequeme Tagesgeldkunden ist das somit vermutlich eher nichts… 😉