Tagesgeld ist in Deutschland nach wie vor die Anlageform der Stunde. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) in Auftrag gab. Dabei gaben 29% der Befragten an, noch im laufenden Jahr ihr Kapital in Form von Tagesgeld anzulegen bzw. bereits angelegt zu haben. Mit deutlichem Abstand folgt mit 14 Prozent auf Platz 2 das unverständlicherweise immer noch recht populäre Sparbuch, das im Vergleich zum Tagesgeld in der Regel lächerliche Zinsen bietet. Gemeinsam auf Platz 3 landen mit jeweils neun Prozent Aktien, Bausparen und Aktienfonds.
Ihr seht also: Mit der Wahl für die Tagesgeld-Anlage sind wir absolut auf der Höhe der Zeit. 😉 Allerdings würde mich interessieren, ob ihr euer Kapital neben Tagesgeld auch noch anderweitig angelegt habt. Ich denke, dazu werde ich demnächst mal eine Umfrage starten. Vielleicht mag der eine oder andere dazu ja auch schon was in die Kommentare dieses Artikels schreiben.
Ich selbst habe mein Geld neben Tagesgeld nur noch in einem älteren (und daher mit im Vergleich zu heute guten Konditionen) Bausparvertrag angelegt. Sonst nichts. Bin da recht zurückhaltend und setze nur auf sichere Rendite und nichts Spekulatives, wie zum Beispiel Aktiengeschäfte. Wie seid ihr in dieser Hinsicht „veranlagt“?