Einige Zeit lang gehörte die österreichische Sberbank zu den besten Tagesgeldanbietern. Und auch zuletzt lag sie mit ihren 0,40 Prozent für Bestandskunden recht ordentlich im Rennen.

Doch damit ist zum Monatswechsel Schluss. Denn seit dem heutigen 31. August 2017 halbierte sie ihren Tagesgeldzinssatz auf nun nur noch 0,20 Prozent.

Wechsel kann sich lohnen

Für bestehenden Kunden bei der Sberbank drängt sich nun ein Wechsel mehr auf als je zuvor. Angeraten wäre für ihre bestehenden Kunden vermutlich am ehesten ein Anbieter, der auch seinen Bestandskunden einen hohen Zinssatz bietet. Ganz vorne liegen da weiterhin MoneYou sowie die Renault Bank Direkt. Beide zahlen 0,50 Prozent.

Die Renault Bank hat darüber hinaus den Vorteil, dass sie neuen Kunden für drei Monate lang sogar 0,70 Prozent garantiert.

Consorsbank am besten für Neukunden

Die beste Aktion für Neukunden hat derzeit mit Abstand die Consorsbank auf Lager. Sie zahlt auf bis zu 50.000 Euro ein halbes Jahr lang garantiert glatt 1,0 Prozent. Dafür muss man sich aber nach Ablauf des halben Jahres nach einem neuen Anbieter umsehen, denn der Zinssatz für Bestandskunden ist richtig schwach (derzeit bestenfalls 0,05 Prozent).

PS: Vielen lieben Dank für den Hinweis auf die Zinssenkung an TagesgeldBlog-Leser Thomas!