RaboDirect kündigt Zinssenkung an

Nach rund zwei Jahren auf stabilem (wenngleich auch nicht allzu hohem) Niveau, kündigt die RaboDirect nun eine Zinssenkung beim Tagesgeld an: Ab 20. Januar 2020 wird der Zinssatz von bislang 0,30 Prozent auf dann nur noch 0,25 Prozent gesenkt.

Das ist sehr bedauerlich, aber angesichts des Marktumfeldes auch nicht weiter verwunderlich. Positiv ist zu bemerken, dass die Zinssenkung mit solch einem langen Vorlauf bekannt gegeben wird. Ebenfalls ist erfreulich, dass die Bank den Zinssatz so lange stabil hielt.

Keine wirklichen Alternativen

Tja, und was sind die Alternativen? Die gibt es nicht wirklich. Denn deutlich mehr ist derzeit für Bestandskunden bei keinem anderen Anbieter mit Kontoführung nach deutschem Recht zu bekommen. Und das wird bis zum 20.01.2020 (erst zu dann greift ja die Zinssenkung der Rabo – sodass man so lange ohnehin noch warten kann) tendenziell nicht besser, sondern eher schlechter werden. Einen richtigen Wechsel-Tipp kann ich daher leider nicht geben. 🙁

Am ehesten noch die Renault Bank Direkt. Dort gibt es für Bestandskunden seit kurzem zwar auch nur noch 0,25 Prozent, aber als Neukunde bekommt man zumindest drei Monate lang garantiert 0,45 Prozent – also fast doppelt so viel.

PS: Vielen lieben Dank für die Hinweise auf die Zinssenkung der RaboDirect!

4 Gedanken zu „RaboDirect kündigt Zinssenkung an

  1. Weihnachten…nur noch ein Wimpernschlag.
    Jahreswechsel….zum Greifen nah.
    Danke Nils, für die Zurverfügungstellung der Plattform,
    Deinen Einsatz, Dein Engagement und Deine Zeit.
    Ich denke mal im Namen aller Blog-leser:
    Dir und Deiner Familie frohe Festtage und ein gesundes 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.