Norisbank wird noch unattraktiver – nur noch 1,4% Zinsen

Zwar ist es relativ uninteressant, aber dennoch will ich es der Vollständigkeit halber melden: Die Norisbank senkt die Zinsen für ihr Tagesgeld von ohnehin schon nicht empfehlenswerten 1,5% auf nun nur noch 1,4%. Das Tagesgeldkonto der Norisbank ist nun somit schon seit längerem nicht mehr empfehlenswert. Ich selbst habe das Konto schon vor mehreren Monaten gekündigt, da ich nicht mehr glaube, dass es in der nächsten Zeit noch einmal interessant wird und mir die „Karteileiche“ ersparen will. Und vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Aktion für Neukunden… 😉

3 thoughts on “Norisbank wird noch unattraktiver – nur noch 1,4% Zinsen

  1. Es gibt sicherlich schlimmeres, dennoch ist es in meinen Augen verschenkt, Geld bei der Norisbank anzulegen, wenn andere Banken 2% und mehr bieten. Das ist schließlich rund die Hälfte mehr an Zinsen. Darauf verzichte ich nur ungern. Zudem will ich mit dem Wechsel meines Geldes zur besten Bank den Wettbewerb anheizen, damit Banken nicht das Gefühl bekommen, ohne Konsequenzen nach Belieben die Zinsen wieder senken zu können, nachdem sie zuvor zu den Banken mit Top-Zinsen zählten und damit auch warben.

  2. Nun gut. 1,4 Prozent Zinsen sind zwar nicht die Welt, aber bei anderen Banken bekommt man doch noch viel weniger. Und bei einer Inflation von <1,00 Prozent ist das schon ok. Anders wäre es, wenn die Inflation steigen würde. So kann ich mit der Norisbank leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.