Opel Bank steigt mit 1,05 Prozent beim Tagesgeld ein (Update)

opel-bank-logoMit der Opel Bank gibt es heute mal wieder einen furiosen Neueinsteiger auf dem deutschen Tagesgeldmarkt: Vom Start an sind bei ihr für alle Kunden derzeit 1,05 Prozent zu haben.

Das ist für heutige Zeiten ein ganz hervorragender Wert, mit der sich die Bank des Autobauers vom Start an in der vordersten Spitzengruppe einsortiert. Außerhalb von Neukunden-Aktionen bietet derzeit kein anderer einen höheren Zinssatz aufs Tagesgeld.

Monatliche Zinszahlung und deutsche Einlagensicherung

Dadurch, dass die Zinszahlung monatlich erfolgt, gibt es zusätzlich sogar noch einen ganz leichten Zinseszins-Effekt. Beachtet dabei aber unbedingt, dass ihr ggf. rechtzeitig euren Freistellungsauftrag erteilt, bevor die erste Zinszahlung kommt und euch sonst Steuern abgezogen werden. 😉

Die Einlagen sind bis zum Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Zum Tragen kommt hier übrigens die deutsche Einlagensicherung, was für manch einen ja durchaus wichtig ist.

Zins-Niveau lässt sich nicht vorhersagen

Momentan lässt sich mangels Erfahrungen überhaupt nicht einschätzen, auf welchem Niveau sich die Opel Bank auf längere Sicht bewegen wird. Das ist aber natürlich bei jedem neueren Anbieter so – logisch.

Für den Moment ist es in jedem Fall ein Spitzenangebot, das man auf der Jagd nach den höchsten Zinsen unbedingt in Betracht ziehen sollte. Falls die Zinsen dann bald sinken, kann man sein Geld ja auch schnell wieder abziehen – und falls sie dauerhaft auf hohem Niveau bleiben, kann man sich einfach an den hohen Zinsen erfreuen. 😉

Wer auf der Suche nach einem neuen Tagesgeld-Anbieter ist, der sollte hier unbedingt einen Blick riskieren. Zur Kontoeröffnung gelangt ihr hier.

Opel Bank nicht die erste Autobank

Die Opel Bank ist nicht die erste Bank eines Automobil-Konzerns, die auch auf dem (deutschen) Markt für Spareinlagen furios startet. Mal sehen, wie lange sie Zinsen auf diesem Niveau bieten wird.

Es gab bereits einige „Vorbilder“ wie zum Beispiel die französische PSA Direktbank von Peugeot-Citroen, die dann aber nach einiger Zeit in den Vergleichen wieder abrutschten. Es gibt aber auch positive Beispiele wie die Renault Direkt Bank, die bis heute Top-Konditionen aufs Tagesgeld bietet (1,1 Prozent für Neukunden und 1,0 Prozent für Bestandskunden).

Auch beim Festgeld furioser Start

Und auch beim Festgeld startet die Opel Bank übrigens furios. Vor allem in der einjährigen Laufzeit, denn da setzt sie sich bei den Anbietern mit Kontoführung nach deutschem Recht alleine auf Platz 1: 1,4 Prozent werden hier gezahlt.

Die Festgeldlaufzeiten könnt ihr euch hier ansehen bzw. dort gleich ein Konto eröffnen.

PS: Vielen lieben Dank für den Hinweis auf diesen Banken-Neustart an TagesgeldBlog-Leser Bernd! 🙂

Update vom 02. Oktober 2015

Inzwischen gab die Opelbank mit sofortiger Wirkung eine kleine Zinssenkung auf glatt 1,00 Prozent bekannt.

5 Gedanken zu „Opel Bank steigt mit 1,05 Prozent beim Tagesgeld ein (Update)

  1. Danke für den Hinweis! Allerdings war sowas zu befürchten. Insofern schockt mich das jetzt nicht, denn die Zinssenkung fällt ja auch überaus gering aus. Schön ist das natürlich trotzdem nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.