MoneYou senkt Tagesgeldzinsen auf fast „nichts“

Ich hätte nicht gedacht, dass es beim ehemaligen Tagesgeld-Topanbieter MoneYou jemals so weit abwärts gehen würde. Und jetzt wird der ohnehin schon geringe Tagesgeldzinssatz von 0,10 Prozent nochmals halbiert: Mit 0,05 Prozent gibt es nun wirklich kaum noch mehr als nichts.

Ich werde MoneYou daher vorerst von meiner Behandlung in diesem Blog hier ausnehmen. Es macht einfach keinen Sinn mehr. Sollte es irgendwann wieder aufwärts geben, werde ich hier natürlich auch wieder von MoneYou im Blog berichten. Im Blick werde ich sie die ganze Zeit für euch (bzw. gemeinsam mit euch – ihr seid ja immer sehr aufmerksam ;-)) behalten.

Die Konkurrenz schläft nicht: 0,70%

Tja, aber wohin mit dem Tagesgeld? Zum Glück schläft die Konkurrenz von MoneYou nicht. 😉

Aktuell klar vorne liegt in den Vergleichen die PSA Direktbank mit momentan 0,70 Prozent. Diese sind sowohl für neue als auch für bestehende Kunden möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.