Leider lag die Gerüchteküche in diesem Fall wieder einmal richtig: Die Consorsbank verschlechterte ihr Neukundenangebot deutlich. Statt bislang 1,0 Prozent erhalten neue Kunden bei ihr nun „nur“ noch 0,60 Prozent. Und der Betrag, auf den dieser Zinssatz gilt, wurde auf 25.000 Euro halbiert.

Immerhin hat man die Laufzeit der damit verbundenen Zinsgarantie unverändert belassen. Diese beträgt unverändert ein halbes Jahr.

Trotz dieser deutlichen Verschlechterung, ist dies weiterhin das beste Tagesgeld-Paket einer Bank mit Niederlassung in Deutschland, sodass es weiterhin empfehlenswert ist.

Gleichzeitig kann ich nur all diejenigen beglückwünschen, die das Angebot noch vor der Verschlechterung wahrgenommen haben und noch ein halbes Jahr lang in den Genuss der 1,0 Prozent kommen. 😉

ING DiBa zahlt Bestandskunden fast keine Zinsen mehr

Auch bei der ING DiBa geht es mit den Zinsen deutlich bergab: Hier sind nicht die neuen, sondern die bestehenden Kunden betroffen. Diese werden ab dem 04. April 2018 nur noch 0,01 Prozent erhalten – also nahezu gar nichts. Schon zuvor war der Zinssatz mit 0,10 Prozent lächerlich gering.

Normalerweise würde ich so eine Bank hier gar nicht mehr erwähnen. Allerdings handelt es sich hier um eine der kundenreichsten Direktbanken in Deutschland, die auch sehr viele Tagesgeldkunden hat.

Viele davon sind vielleicht einmal durch die attraktiven Neukunden-Konditionen dort gelandet. Denn als solcher erhält man dort derzeit 0,75 Prozent – allerdings „nur“ für vier Monate garantiert (immerhin). Nach Ablauf der Zinsgarantie empfiehlt sich allerdings immer eine Zinsgarantie (natürlich auch bei der Consorsbank – diese zahlt ihren bestehenden Kunden ebenfalls kaum mehr als nichts).

PS: Vielen lieben Dank wieder einmak für den Hinweis auf die Zinssenkung an Blog-Leser Uwe!