Einen Monat lang gab es im Tagesgeld-Blog hier nun schon keinen neuen Eintrag. Und noch länger liegt es zurück, dass ich die besten Tagesgeldkonten in einem Artikel zusammenfasste (das war nach meinen Aufzeichnungen im September).

Dies liegt schlicht daran, dass bei den Spitzenanbietern gerade fast tote Hose ist bzw. sich zumindest die Reihenfolge der besten Anbieter nicht wirklich verändert, es also keinen neuen Spitzenreiter gibt.

Für Neukunden weiterhin Consorsbank vorne

Für Neukunden ist nach wie vor ganz klar die Consorsbank Spitzenreiter. Sie zahlt neuen Kunden noch immer glatt 1,0 Prozent aufs Tagesgeld. Diesen Zinssatz garantiert sie auf bis zu 50.000 Euro ein halbes Jahr lang.

Das ist insgesamt ein echtes Top-Angebot, das nun schon einige Zeit so besteht. Es ist daher mehr denn je zu befürchten, dass sich hier irgendwann doch mal die Konditionen verschlechtern. Bei Interesse sollte man daher besser noch heute als morgen zuschlagen und ein Konto bei der Consorsbank eröffnen.

Renault Bank für bequeme Kunden führend

Für bestehende Kunden ist bei den Banken mit Niederlassung in Deutschland weiterhin die Renault Bank Direkt führend. Sie zahlt beim Tagesgeld für alle Kunden 0,50 Prozent und gehört zudem zu den ganz wenigen dauerhaft guten Anbietern.

Neukunden können bei ihr darüber hinaus für die ersten drei Monate garantiert sogar einen erhöhten Zinssatz von 0,70 Prozent erhalten.