Mit der AK Bank hat auch nun ein recht wenig bekannter Tagesgeldanbieter eine „ordentliche“ Zinssenkung angekündigt. Zum 23. Oktober 2017 soll es bei seinem Onlinekonto von 0,70 Prozent heruntergehen auf 0,50 Prozent.

Auch der neue Zinssatz ist für heutige Zeiten sehr gut. Für Bestandskunden ist derzeit nämlich bei keinem Konkurrenten mehr zu holen. Daher müssen sich die Kunden der Akbank erstmal nicht nach einem neuen Anbieter umsehen.

Konkurrenz nur mit Neukunden-Konditionen besser

Wer aber bereit ist, für einen höheren Zinssatz im Rahmen von Aktionen zu wechseln, für den dürfte die Neukunden-Aktion der Consorsbank attraktiv sein: Sie zahlt neuen Kunden auf bis zu 50.000 Euro einen genau doppelt so hohen Zinssatz wie die Akbank künftig, also glatt 1,0 Prozent.

Weiterer Vorteil: Es wird eine Zinsgarantie von einem halben Jahr ausgesprochen. Man müsste sich dann also für einige Zeit erstmal nicht um Zinssenkungen und einen Anbieterwechsel Sorgen machen. 😉

PS: Vielen Dank für den Hinweis auf die Zinssenkung der Akbank in den Kommentaren des Tagesgeld-Blogs!