Plus KontoEndlich macht die Volkswagenbank bei ihrem Tagesgeldkonto auch mit einer Zinserhöhung für ihre Bestandskunden auf sich aufmerksam: Ab dem kommenden Montag, 01. August 2011, wird der Zinssatz bei Online-Kontoführung von bislang 1,5 auf dann 1,75 Prozent erhöht (bei telefonischer Kontoführung werden zukünftig 1,65% gezahlt).

Weiterhin gute Rahmenbedingungen

Weiterhin ist es so, dass die Volkswagenbank die anfallenden Zinsen monatlich gutschreibt, sodass es zu einem durchaus beachtlichen Zinses-Zins-Effekt kommt. Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass weder Mindest- noch Maximal-Einlagen genannt werden und die Einlagen bis zu 1,392 Milliarden Euro pro Kunde durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken abgesichert sind.

Die VW-Bank ist also auch sehr gut für höhere Guthaben geeignet. Zum Vergleich: Bei vielen anderen Banken sind „nur“ bis zu 100.000 Euro staatlich garantiert.

Neukunden-Konditionen bleiben unverändert

Unverändert bleibt hingegen der Aktionszinssatz für Neukunden. Was aber auch nicht weiter verwundert, denn schließlich wurde dieser erst kürzlich deutlich angehoben. Neukunden erhalten auf das „Plus Konto TopZins“ also weiterhin einen Zinssatz in Höhe von sehr guten 2,5 Prozent.

Allerdings gilt der Zinssatz maximal für Einlagen bis 50.000 Euro. Dieser Wert dürfte aber vermutlich für die meisten auch absolut ausreichend sein – leider. 😉 Garantiert wird der Zinssatz bis zum 15. Januar 2012.

Wenn ihr euch für dieses Neukunden-Angebot der VW-Bank interessiert bzw. verbindliche Informationen wünscht, so werdet ihr hier fündig.