TagesgeldWenn es um den besten Zinssatz für Tagesgeld-Bestandskunden geht, hat nun wieder eine andere Bank die Nase vorn; und zwar die NIBC Direct. Diese erhöhte ihren Zinssatz mit sofortiger Wirkung von bislang 2,5 auf nun 2,7 Prozent. Und das erfreulicherweise nicht nur für Neukunden, sondern für jeden. Dies ist ja leider nicht die Regel, denn oftmals gelten die besten Konditionen nur für Neukunden während Bestandskunden außen vor sind.

Auch sonst praktisch keine Einschränkungen

Einschränkungen sind nach wie vor kaum zu beachten. Vor allem ist dabei nichts „ungewöhnliches“. Wichtig ist meines Erachtens lediglich der Hinweis darauf, nicht mehr als 100.000 Euro anzulegen, denn „nur“ bis zu diesem Betrag sind eure Einlagen im unwahrscheinlichen Falle einer Bankenpleite staatlich abgesichert (über die Niederlande, denn dort hat die Bank ihren Hauptsitz). Aber über diesen Schwellenwert dürften aber ohnehin nur die wenigsten von uns kommen.

Für den Zinssatz gibt es keinerlei Einschränkungen. Er wird ab dem ersten Euro gezahlt und auch einen Maximalbetrag gibt es nicht. Und natürlich ist euer Guthaben täglich verfügbar und die (Online-)Kontoführung ist kostenlos. Die Zinsgutschrift erfolgt einmal jährlich jeweils am 30. Dezember. Wenn dieses in meinen Augen sehr gute Angebot für euch interessant ist, so gelangt ihr hier zur Seite der NIBC direkt.

Was macht die Konkurrenz?

Mich persönlich reizt das Angebot sehr. Ich bin derzeit mit 2,6 Prozent bei der Bank of Scotland aber ebenfalls sehr gut versorgt und warte erstmal ab. Denn die Erfahrung hat mich gelehrt, dass die Schotten in der Regel recht schnell nachziehen, wenn sie nicht mehr (mit) die Führenden bei den Bestandskunden-Konditionen sind. Mal sehen, ob es dieses Mal ebenfalls wieder der Fall sein wird…

Höhere Zinsen als die NIBC direct bietet aufs Tagesgeld derzeit übrigens nur eine mir bekannte Bank: die DAB Bank. Sie bietet 2,75 Prozent bei vierteljährlicher Zinszahlung (-> Zinseszins-Effekt!). Das allerdings nur für Neukunden und nur auf Guthaben bis maximal 20.000 Euro. Dafür wird der Zinssatz aber bis zum 30.09.2012 (sic!) garantiert. Also durchaus ebenfalls höchst interessant. Zum entsprechenden Angebot gelangt ihr hier.

PS: Danke für den Hinweis auf die Zinserhöhung der NIBC Direct an Mario, der mir dazu eine E-Mail zukommen ließ!