ABN AmroTagesgeld-Anbieter MoneYou lässt den vollmundigen Versprechen zum Marktstart erneut Taten folgen: Mit sofortiger Wirkung wird der Zinssatz aufs Tagesgeld von 2,6 auf 2,7 Prozent erhöht. Und das nicht nur für Neu-, sondern auch für Bestandskunden. Meines Wissens keine andere Bank bietet für Bestandskunden derzeit einen höheren Zinssatz aufs Tagesgeldkonto!

Großen Versprechen folgen große Taten

Zum Marktstart in Deutschland im August kündigte die Bank an, keinen Unterschied zwischen Bestands- und Neukunden zu machen und sich dauerhaft an der Spitze der Vergleiche etablieren zu wollen. Bislang kann man diese Ankündigung erfreulicherweise als mehr als erfüllt bezeichnen. 🙂

Hinter der Marke „mone You“ steht übrigens die renommierte niederländischen Bank “ABN Amro”. Somit ist euer Geld dort in sicheren Händen. Dies ist auch durch eine entsprechende Einlagensicherung abgedeckt: Bis zu 100.000 Euro sind staatlich abgesichert.

Auch sonst bleibt beim Tagesgeldkonto von MoneYou alles beim Altbewährten: Weiterhin gilt der Zinssatz am dem ersten Euro und auch sonst gibt es keinerlei Einschränkungen. Natürlich ist die Kontoführung auch absolut kostenlos. Die Zinszahlung erfolg übrigens vierteljährlich. Damit kommt es also zu einem Zinseszinseffekt, sodass der effektive Jahreszins sogar noch über 2,7 Prozent liegt!

Auch Stiftung Warentest ist überzeugt

Übrigens hat auch die Stiftung Warentest dieses Angebot für empfehlenswert befunden. Laut September-Ausgabe zählt die Stiftung Warentest das moneYou-Konto zu den Top-Anbietern. Und diese Bewertung bezog sich noch auf den alten Zinssatz mit 2,6 Prozent – nun liegen wir ja mit 2,7 Prozent sogar noch höher. 🙂

Hat euch dieses Angebot überzeugt? Dann geht es hier zur Homepage von moneYou.

PS: Übrigens hat moneYou auch die Konditionen fürs Festgeld um 0,1 Prozentpunkte verbessert: Für die Anlagedauer von 6 Monaten werden ab sofort 2,8 Prozent gezahlt. Vielleicht ist das ja auch für den einen oder anderen von euch interessant.