ING DiBa-Aktion endetJetzt hat mit der ING DiBa endlich ein weiterer der „großen“ Anbieter von Tagesgeldkonten eine Zinserhöhung für seine Bestandskunden angekündigt. Im Gegensatz zur Bank of Scotland, die die Zinserhöhung kurzfristig an die Kunden weitergibt, lässt es die ING DiBa aber eher ziemlich gemächlich angehen: Denn ihre Zinserhöhung wird zum 16. Mai 2011, also erst in einem knappen Monat wirksam.

Außerdem bewegt sich die ING DiBa mit Ihren Konditionen ohnehin schon auf vergleichsweise niedrigem Niveau: Die Zinsen für Bestandskunden steigen lediglich von 1,3 auf 1,5%. Also sogar noch etwas schwächer als es der Leitzinserhöhung der europäischen Zentralbank entsprechen würde (die vor kurzem um 0,25 Prozentpunkte erhöhte).

Zum Vergleich: Die Bank of Scotland erhöht ihre Zinsen hingegen schon mit Wirkung zum 21.04.2011 (was ja schon in wenigen Tagen ist) und bei ihr beträgt der neue Wert sehr gute 2,3 Prozent. Hätte ich derzeit noch Tagesgeld bei der ING DiBa liegen, würde ich es spätestens jetzt abziehen. Schon alleine deswegen, weil sie sich mit der Zinserhöhung so lange Zeit lässt.

Aber natürlich spricht auch einiges für die ING DiBa. Schließlich handelt es sich um eine renommierte Bank mit einem in meinen Augen sehr komfortablen Online-Banking. Gerade auch für Neulinge. Doch das gleiche gilt auch für andere Banken, die aber einen weitaus höheren Zinssatz bieten. Insofern stehen die Karten für die ING DiBa bei gut informierten Tagesgeldkunden (wie ihr es seid ;)) in meinen Augen derzeit weiterhin eher schlecht.

Die Aktion für Neukunden bleibt davon aber unberührt: Wer als solcher bis zum 30.04.2011 zur ING DiBa stößt, erhält nach wie vor für ein halbes Jahr lang garantiert 2,0 Prozent auf unbegrenzte Einlagen. Obendrein ist noch eine Prämie in Höhe von 20 Euro möglich (Voraussetzung hierfür ist, dass die erste Einzahlung innerhalb von 4 Wochen nach Eröffnung erfolgt und mindestens 5.000 Euro beträgt). Dieses Angebot ist auch durchaus fair, wie ich finde.