Girokonto und Kreditkarte kostenlosLange Zeit war die Deutsche Kreditbank (DKB) mit ihrem DKB-Cash-Konto auch für Tagesgeldkunden interessant. Und das, obwohl es sich dabei um ein Girokonto mit Kreditkarte handelt, was für Tagesgeldkunden ja typischerweise nicht in Frage kommt.

Doch bis Anfang 2010 wurden auf das Konto 2,05 Prozent Zinsen gezahlt, was für damalige Marktverhältnisse ein absoluter Top-Zinssatz für täglich verfügbare Anlagen war. Zum 15.04.2010 senkte die DKB den Zinssatz dann aber überraschend und deutlich auf nur noch 1,65 Prozent. Auf diesem Niveau verharrt(e) der Zinssatz bis heute.

Zinssatz steigt wieder auf alten Wert

Doch nun gab die DKB eine Zinserhöhung zum 15. August 2011 bekannt. Ab dann wird wieder der alte Zinssatz in Höhe von 2,05 Prozent gezahlt. Übrigens für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen.

Für ein Giro- bzw. Kreditkartenkonto ist das ein spitzenmäßiger Zinssatz, zumal die Zinsen monatlich ausgeschüttet werden und es damit zusätzlich noch zu einem Zinseszins-Effekt kommt.

Klassische Tagesgeldkontos bieten deutlich höhere Zinsen

Doch klassische Tagesgeldkunden werden mit diesem Zinssatz sicherlich nicht gelockt. Denn die Konkurrenz bietet derzeit vielfach 2,5 Prozent, Neukunden-Aktionen locken teilweise sogar mit bis zu 2,6 Prozent (+Zinsgarantie).

Da kann die DKB nicht mithalten. Insbesondere dann nicht, wenn man ein Giro- und Kreditkartenkonto eröffnen muss, was für viele „typische“ Tagesgeldkunden nicht in Frage kommt.

Als Girokonto aber absolut empfehlenswert

Wer aber ohnehin gerade auf der Suche nach einem Girokonto mit Kreditkarte ist, der ist mit dem DKB-Cash-Konto auf jeden Fall sehr gut beraten. Denn die Grundfunktionen sind kostenlos und falls man mal etwas Guthaben anhäuft ist der Zinssatz in diesem Bereich auf jeden Fall konkurrenzlos. Falls ihr euch das schon mehrfach ausgezeichnete Girokonto bei der DKB sichern wollt, so werdet ihr hier fündig.

PS: Es gibt noch einen weiteren kleinen Vorteil bei der DKB: Das kostenlose Prämien-Programm DKB-Club. Wenn ihr euch dafür anmeldet, sammelt ihr automatisch Club-Punkte, die ihr früher oder später (eher später ;)) gegen attraktive Prämien eintauschen könnt.

A propos Prämien: Es gibt auch einige Tagesgeldkontos mit Prämien – und für diese muss man nicht erst langwierig Punkte sammeln… 😉