Wie Tom freundlicherweise in den Kommentaren meines Artikels zur Erhöhung der Tagesgeld-Zinsen von Comdirect hinwies (an dieser Stelle nochmals vielen Dank!), bietet das Kreditkartenkonto des Discounters Netto derzeit Guthabenzinsen, die auch für Tagesgeld-Fans interessant sind: jährlich 2,2%. Voraussetzung ist, dass ihr im Rahmen des Netto-Bonusprogramms cardNmore die grundgebührenfreie Kreditkarte mitsamt der EC-Karte beantragt. Die Teilnahme am Bonusprogramm selbst lohnt sich meines Erachtens zwar nicht wirklich, aber falls ihr ohnehin bei Netto einkauft, könnt ihr die Karte auch dazu nutzen.

Allerdings solltet ihr am besten angeben, dass alle Zahlungen mit der Kreditkarte direkt von eurem Referenz-Gironkonto abgebucht werden, damit ihr nicht Gefahr lauft, Zinsen zahlen zu müssen. Ansonsten solltet ihr mit der Kreditkarte generell lieber nichts machen ohne euch vorab über eventuelle Gebühren zu informieren. Also zum Beispiel kein Geld abheben, denn das kostet ordentlich.

Um in den Genuss der 2,2% Zinsen zu kommen, müsst ihr euer Geld dann auf das Kreditkarten-Konto überweisen, ähnlich wie auch bei der DKB. Kosten fallen dafür nicht an. Alles weitere erfahrt ihr direkt bei cardNmore. Hinter dem Angebot von Netto steckt übrigens die Barclays Bank.

UPDATE vom 01.04.2011: Aktuell gibt es für Neukunden übrigens zusätzlich zu den ohnehin schon guten Konditionen eine Startgutschrift in Höhe von 15 Euro auf das Kreditkartenkonto. Gutgeschrieben wird das ganze nach dem erstmaligen Einsatz der Kreditkarte.

Update vom 04.04.2011: Inzwischen wurde der Guthaben-Zinssatz leider auf 1,5% gesenkt.

cardNmore Tagesgeld