www.bankofscotland.deEndlich gibt es mal wieder gute Nachrichten vom deutschen Tagesgeldmarkt: Die Bank of Scotland erhöht die Zinsen für’s Tagesgeld ab sofort wieder von 2,0% auf 2,1%. Erst vor gut einem Monat war es genau anders herum: da wurden die Zinsen von 2,1 auf 2,0% gesenkt. Es ist sehr erfreulich, dass diese Zinssenkung nur von so kurzer Dauer war. Dies vermittelt einem das Gefühl, dass die Bank of Scotland eine bessere Lage auf dem Finanzmarkt unverzüglich auch wieder an ihre Kunden weitergibt.

Weiterhin lockt die Bank of Scotland übrigens Neukunden mit einer 20€-Gutschrift für die erste Tagesgeldkonto-Eröffnung. Für Neukunden ist die Bank daher doppelt attraktiv. Der Zinssatz von 2,1% gilt für Neu- und Bestandskunden übrigens gleichermaßen, ab dem ersten Euro und für Anlagen in unbegrenzter Höhe. Es gibt also erfreulicherweise weiterhin keinerlei Haken bei diesem sehr guten Angebot, mit dem sich die Bank of Scotland wieder an die Spitze meiner Tagesgeld-Empfehlungen setzt. Zur Kontoeröffnung bei der Bank of Scotland gelangt ihr hier.