cardNmore Tagesgeld
Es handelt sich zwar nicht um ein „echtes“ Tagesgeldkonto, aber da die Konditionen des cardNmore-Angebotes von Netto sehr attraktiv sind und es ähnlich wie ein Tagesgeldkonto handhabbar ist, möchte ich es dennoch kurz vorstellen:

Bei „cardNmore“ handelt es sich in erster Linie um eine Kreditkarte von Barclaycard, die in Kooperation mit dem Markendiscounter Netto im Zusammenhang mit dessen Prämiensystem (ähnlich Payback, halt nur speziell auf Netto ausgerichtet) herausgegeben wird. Beim Einsatz der Karte sammelt ihr automatisch und kostenlos Punkte für das Netto-Prämiensystem. Besonders interessant ist diese Kreditkarte unter anderem dadurch, dass sie dauerhaft ohne Jahresgebühren auskommt, also grundsätzlich kostenlos ist, wenn man sie nicht für Bargeldabhebungen oder ähnliches nutzt. Aber darum soll es hier nicht vordergründig gehen.

Stattdessen nun zum (für Leser dieses Blogs) wirklich interessanten: Wenn ihr Guthaben auf diese Kreditkarte von Netto überweist, bekommt ihr darauf derzeit sehr gute 2,2% Zinsen. Ihr könnt das Geld dort jederzeit und kostenlos wieder abziehen. De facto ist das ganze also wie ein kostenloses Tagesgeldkonto nutzbar.

Ich beobachte dieses Angebot nun schon eine ganze Weile und erstaunlicherweise hält sich der Zinssatz nun schon seit ziemlich langer Zeit auf diesem Niveau. Mindestens aber seit März 2010 (!) – damals habe ich in diesem Blog erstmals von diesem Angebot geschrieben.

Aber auch wenn ihr die Kreditkarte auch tatsächlich als Kreditkarte und nicht nur als Tagesgeldkonto nutzen wollt, ist sie von den Konditionen her ziemlich attraktiv. Wenn ihr also noch auf der Suche nach einer Kreditkarte und nach einem guten Spar-Zinssatz seid (mehr zahlt derzeit kein anderer Tagesgeldanbieter), ist dieses Angebot gleich doppelt interessant. Und für kurze Zeit erhaltet ihr als Neukunde sogar noch einen 10€-Gutschein für Netto als Prämie obendrauf! Somit spricht also noch ein weiterer Grund für eine Kontoeröffnung, die ihr hier ganz unkompliziert online vornehmen könnt.

Neben der Kreditkarte (auf deren Guthaben die 2,2% Zinsen gezahlt werden) beantragt ihr gleichzeitig übrigens auch noch eine EC-Karte von Netto. Diese müsst ihr jedoch ebenfalls nicht aktiv nutzen und es entstehen dann auch keinerlei Kosten. Es ist also kein Problem, das Angebot lediglich wahrzunehmen, um die 2,2% Guthaben-Zinsen mitzunehmen.

UPDATE vom 01.04.2011: Zwischenzeitlich wurde das Angebot von cardNmore nochmals verbessert! Anstelle des 10€-Netto-Gutscheines gibt es ab sofort eine 15€-Startgutschrift auf dem Kreditkartenkonto. Gutgeschrieben wird es nach dem erstmaligem Einsatz der Kreditkarte, was innerhalb der ersten vier Wochen nach Eröffnung geschehen muss..