Kurz-/Mittelfristig (Tagesgeldhopper)

Die hier genannten Banken sind diejenigen, die aktuell die besten Tagesgeld-Zinsen ohne Haken bieten. Eure Einlagen sich täglich verfügbar, allerdings ist dafür natürlich auch der Zinssatz jederzeit änderbar und man sollte die jeweils aktuellen Konditionen daher im Auge behalten. Eine gute Möglichkeit bietet dazu dieser Blog hier, wo die Zinsänderungen der großen Anbieter stets aktuell beleuchtet werden, sodass ihr immer auf dem Laufenden seid.

Bank
Zinssatz
Sonstiges
Optionen
1
1,00%
  • gilt nur für Neukunden
  • für Neukunden 4 Monate Zinsgarantie
  • Zinssatz gilt für maximal 50.000€
2
Renault_Bank_direkt_Logo_klein
0,70 %
  • dauerhaft sehr hoher Zinssatz
  • Zinssatz für Neukunden 3 Monate lang garantiert
  • Bestandskunden-Zinssatz: 0,35%
3
0,66%
  • gilt nur für „neues Geld“ bzw. Neukunden
  • für Neukunden 4 Monate Zinsgarantie
  • Zinssatz gilt für maximal 75.000€

Stand: 02.02.2019

64 thoughts on “Kurz-/Mittelfristig (Tagesgeldhopper)

  1. Ich hatte dazu vor einiger Zeit mal einen Artikel geschrieben: http://www.tagesgeldblog.com/ikano-bank-mit-2komma81-prozent-guthabenzins/
    Der Haken ist halt, dass es sich dabei um eine Kreditkarte handelt. Das heißt zum einen, dass diese in der Schufa eingetragen wird und zum anderen fehlt ein wichtiger Sicherheitsaspekt im Vergleich zu einem klassischen Tagesgeldkonto. Denn beim Tagesgeld ist eine Überweisung nur auf das eigene Referenzkonto (Girokonto) möglich. Mit der Kreditkarte hingegen sind Überweisungen bzw. Auszahlungen ohne Einschränkungen möglich. Ich würde mich unwohl fühlen, wenn ich viel Geld auf meiner Kreditkarte liegen haben würde…
    Und der Zinsabstand zu MoneYou liegt ja effektiv auch nur bei 0,03 Punkten – das ist mir das Risiko erst recht nicht wert.

  2. Das ist natürlich extrem. Taggleich kenne ich das bislang aus persönlicher Erfahrung nur von meinem ING DiBa Girkokonto zum ING DiBa Tagesgeldkonto. Aber das ist auch nicht weiter verwunderlich. Ansonsten war bei mir die Mindestzeit immer zwei Werktage, sodass ein Kontowechsel eigentlich immer mit mindestens 4 zinsfreien Tagen zu Buche schlägt.

  3. …schnelller, da gleichtägig, war bis dato war nur mein Übertrag von der Sparkasse zur NIBCdirekt, da wohl beide Institute von der Fiduica-IT gehostet werden.

  4. Ich habe die Tage bei der Advanziabank ein Tagesgeldkonto eröffnet. Bekanntlich gibt es 3,0% bis 29.7.11 garantiert für Neukunden für max. 100TEuro bei 100% europäischer Einlagen-Sicherungsfond (max. 100TEuro pro Person).
    Die Eröffnung eines Kontos geht ohne Postident-Verfahren – einfach online Konto eröffnen dann die Kopie des Personalausweises der Bank zu mailen und dann den Betrag überweisen – und fertig ist die Anlage.

  5. Also ich persönlich finde es nicht so schrecklich attraktiv. Das ganze wird ja nur noch bis 31.05. garantiert; danach dann wieder der normale Zinssatz. Das ist doch ein arg begrenzter Zeitraum. Wäre mir die Mühe nicht wert, zumal Du ja für die Hin- und Rücküberweisung noch ein paar zinsfreie Tage draufgehen.

  6. So, habe es nun auf der Startseite „verarbeitet“. Bielen Dank nochmal für den Hinweis!
    In den nächsten Tagen werde ich dann auch die Liste hier auf dieser Seite entsprechend anpassen.

  7. Hallo, ich habe gehört, dass man in Spanien für Tagesgeld hohe Zinsen (>4%) bekommen kann – hat jemand Erfahrungen – welche Bedingungen sind zu erfüllen und ggf. welche Risiken hat man, wie hoch ist dort der Einlagensicherungsschutz?

  8. Vielen Dank für den Hinweis! Werde das in den nächsten Tagen evtl. mal auf die Seite nehmen. In meine TOP3-Empfehlungen wird es das Angebot zum jetzigen Stand aber nicht schaffen. Denn der derzeit Drittplatzierte (die ING DiBa) bietet bei gleichem Zinssatz eine längere Zinsgarantie und zudem noch die Möglichkeit einer 25€-Prämie.
    PS: Wo genau finde ich dieses Angebot? Auf der Seite der Hanseatic Bank lese ich immer nur von den 1,5%…

  9. Angebot der Hanseatic-Bank*

    2,00%* p.a. für neues Geld
    Kostenlos und täglich verfügbar
    Monatliche Zinsgutschrift
    Zinsgarantie für 4 Monat**
    Mindestanlage EUR 500
    Bis max. EUR 500.000

    *
    Im März 2005 wurden 75% der Hanseatic Bank von der französischen Großbank Société Générale übernommen. 25% hält nach wie vor Otto.
    Die Hanseatic Bank ist Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. und wirkt am Einlagensicherungsfonds mit. Nach der gültigen Satzung sind hier pro Einleger bis zu 30% des haftenden Eigenkapitals der Bank abgesichert.

    **
    Den Zinssatz von 2% in den ersten 4 Monaten erhalten Sie, wenn das Geld in den letzten 120 Tagen nicht bei der Hanseatic Bank angelegt war. Nach den ersten 4 Monaten gilt der jeweils aktuelle Tagesgeldzinssatz (z.Zt. 1,50% p.a.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.