Consorsbank (zuvor Cortal Consors)

Logo Consorsbank

Name des Kontos: Tagesgeldkonto
Aktueller Zinssatz: 0,01%

Vorteile/Pro
+ Zinseszins-Effekt durch vierteljährliche Gutschrift
+ französische Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde
+ darüber hinaus extrem hohe deutsche Einlagensicherung (bis 120 Millionen Euro je Kunde)
+ Kontoeröffnung auch für Minderjährige möglich

Nachteile/Kontra
– nur schwacher Zinssatz für Bestandskunden (aktuell 0,01%)

Info
Bank firmierte früher unter der Marke „Cortal Consors“, ansonsten hat sich hierdurch aber nichts geändert – sie gehört weiterhin zur französischen Großbank BNP Paribas

Button Kontoeröffnung
Jetzt hier kostenloses Tagesgeldkonto mit Zinsgarantie bei der Consorsbank eröffnen!

86 thoughts on “Consorsbank (zuvor Cortal Consors)

  1. Ich gehe davon aus, dass die Zinsgarantie exakt ein Jahr gewährt wird und nicht einen Tag länger.

    Übrigens haben wir jetzt kurz nach Mitternacht und noch wird der alte Zinssatz beworben. Vielleicht kann man jetzt noch Glück haben und sich für ganz kurze Zeit noch die alten Konditionen sichern.

  2. Wie siehts eigentlich mit Ablauf der Zinsgarantie aus? Bsp.: Konto am 09.01. eröffnet, wird der Zinssatz dann am 09.01. des Folgejahres gleich angepasst oder läuft der Monat noch durch?

  3. Damit war leider zu rechnen. Ich wundere mich nur, dass es so lange dauerte. Woher hast Du denn diese Info? Ich höre davon zum ersten Mal. Danke jedenfalls, dass Du diese brandheiße Info hier mitteilst! 🙂

  4. @ Hopper: unter Anderem aus dem Grund hatte ich bereits vor 2 Monaten ein Depot bei Cortal Consers eröffnet. Ein solches Schreiben habe ich bisher nicht erhalten. Frage mich, was der Grund sein könnte, schließlich ist die BNP Paribas die „Mutter“ und falls ich mich nicht irre in Frankreich ansässig …

  5. Hallo,

    weiß nicht ob das hier von Interesse ist … ich hab vor ca. 3 Wochen bei der CortalConsors ein Tagesgeldkonto eröffnet, aber nichts eingezahlt … wollte mir nur die 2,0% für 12Monate sichern für den Fall dass RaboBank demnächst drunter fällt.

    Heute bekam ich nun ein Schreiben, sinngemäß mit folgendem Inhalt: „Na, möchten Sie denn nichts einzahlen? Wenn Sie innerhalb von 14Tagen mindestens 5.000€ einzahlen, erhalten Sie 10€ Prämie“ … Die Prämie wird nach 6Monaten gutgeschrieben. Eigentlich albern hier wegen 10€ extra eine Nachricht zu verfassen … falls uninteressant (weil Peanuts) dann einfach nicht veröffentlichen … 😀

    Grüße

  6. Das Cosmos Direkt Tagesgeldkonto ist ein Kapitalisierungsprodukt, keine Bankeinlage. Das steht auch im PDF mit den Vertragsbedingungen, das man dort downloaden kann. Ein Kapitalisierungsprodukt wird nicht von der staatlichen Einlagensicherung abgesichert – was wohl der größte Nachteil an der ganzen Sache ist! Wie schon oben beschrieben ist die Protektor AG die einzige Sicherheit, die man hat.

    Der Fall zeigt sehr deutlich, wie man trotz dem Produktnamen »Tagesgeld« immer wieder sehr genau aufpassen muss, wem man sein Geld gibt. Ich passe da vor Allem bei ausländischen Anbietern immer extrem auf!

    Sehr interessanter Artikel zu der ganzen Materie:
    http://www.boerse-online.de/versicherung/nachrichten/meldung/:Cosmosdirekt–Kritik-an-Tagesgeld-Offerte/618596.html

  7. Der Einwand ist auf jeden Fall gerechtfertigt und ein wichtiger Hinweis. Irgendwas störte mich schon die ganze Zeit, als ich „Cosmos Direkt“ und „Tagesgeldkonto“ gelesen habe. Ich wusste nur nicht genau, was 😛

    Der Berliner hat natürlich Recht… Cosmos Direkt ist keine Bank, und Kundeneinlagen bei Versicherungen haben wohl rechtlich eine ganz andere Bedeutung als Einlagen bei einer Bank. Wenn ich mich da richtig erinnere, gibt es einen Fonds für die Einlagensicherung bei Versicherungen. Der war wohl auch mal in der Kritik, weil er bei einer wirklichen Insolvenz einer sehr großen oder mehrerer kleinerer Versicherungsgesellschaften finanziell evtl. nicht gut genug ausgestattet sein soll, um die Einlagen alle zu 100% an die Kunden zurückzuzahlen. Genaue Zahlen weiß ich leider auch nicht. Genauso wenig, ob es mehrere Versicherungsfonds gibt oder nur den einen, über den ich mal gelesen habe – ich glaube, er hieß Protektor. Ich wollte jetzt nicht erst alles durchgooglen 🙂

    Auf jeden Fall ist festzuhalten, dass man sich diesbezüglich vorher mal schlau machen sollte, zu welchem Fonds Cosmos Direkt gehört, wie dieser Fonds finanziell ausgestattet ist und inwieweit das im Notfall bis zu welcher Einlagenhöhe ausreicht. Ich finde es schon etwas verwirrend, dass hier von einem „Tagesgeldkonto“ die Rede ist. Rechtlich mag das OK sein. Aber ich verbinde mit dem Begriff einfach eine übliche Banken-Anlageform und wäre jetzt auch davon ausgegangen, dass dann zumindest die gesetzliche Einlagensicherung in der üblichen Höhe greift.

  8. Also wenn ich mich nicht verlesen habe … auf der Seite von Cosmos Direkt ist nichts von einer Eilagensicherung zu lesen. Lediglich der Hinweis, dass es sich um eine große Versicherungsgesellschaft handelt, ist angebracht.

  9. 2,5% sind zwar im Moment ein ordentlicher Wert, aber nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Zinssteigerungen und Zinssenkungen bin ich trotzdem skeptisch.

    Für mich sieht es erst mal nach einem Lock-Angebot aus. Cosmos Direkt kündigt ja schon an, den Zinssatz jedes Quartal neu festzulegen. Ich könnte mir vorstellen, dass eine bestimmte Anzahl Neukunden gewonnen werden soll und die Zinsen dann wieder in Richtung 2,0% gesenkt werden, wenn diese Anzahl erreicht ist. Es bleibt also abzuwarten, ob der Wert nach dem 30.09. auch noch ordentlich sein wird.

    Natürlich ist das erst mal eine beeindruckende Zinssteigerung – scheinbar gegen den Markttrend. Aber mir kommt da sofort das Geschäftsmodell der Tankstellen in den Sinn. Mal angenommen, der Spritpreis liegt bei 1,40€. Innerhalb weniger Tage wird der Preis dann auf 1,60€ erhöht. Die Öffentlichkeit reagiert empört, alle beschweren sich lauthals, die Politiker schalten sich ein, es ist von Kartellen die Rede, und die Konzerne sollen strenger überwacht werden. Dann wird der Spritpreis auf 1,50€ gesenkt, und alle Autofahrer strömen glücklich an die Tankstellen, weil der Preis entgegen des Markttrends plötzlich so krass gesenkt wurde. Das sind zwar immer noch 10 Cent mehr pro Liter als noch vor kurzem, aber daran denkt niemand mehr. Kurze Zeit später wiederholt sich das ganze dann mit Preisen von bis zu 1,70€ pro Liter. Und wenn der Preis dann auf 1,60€ gesenkt wird, strömen die Autofahrer wieder glücklich zu den Tankstellen 😉

    So darf man eben nicht vergessen, dass momentan auf den vorderen Plätzen der Tagesgeldvergleiche schon noch Zinsen im Bereich von 2,4 – 2,55% normal sind. Die 2,05%, die bisher angeboten wurden, waren einfach wahnsinnig niedrig.

    Der Vergleich mit den Tankstellen hinkt vielleicht ein wenig, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass einige Banken absichtlich ihre Zinsen erst mal auf Werte um die 2% senken, um kurze Zeit später mit einer Zinssteigerung auf 2,5% Furore zu machen.

    Mit MoneYou und der Bank of Scotland haben wir ja bisher ganz gute Erfahrungen gemacht. Die beiden sind recht konstant mit dabei auf den vorderen Plätzen. Andere tauchen nur mal kurz in den Top-5 auf und verschwinden dann wieder.

  10. Danke für den Hinweis! Werde dann beizeiten darüber berichten; klingt ja nach einem durchaus interessanten Produkt. Mal sehen, wie sich das Angebot zu diesem Zeitpunkt dann im Vergleich steht. Wie es derzeit aussieht: gut.
    Erstaunlich finde ich auf den ersten Blick, dass der Zinssatz gegen den Markttrend (deutlich!) erhöht wird.

  11. Mindesteinlage 1000,00 Euro, Zinsgutschrift Quartalsweise, der Zinssatz wird für jedes Quartal neu festgelegt (2,05% bis 30.06.2012, 2,5% bis 30.09.2012).

  12. Vielen lieben Dank für den Hinweis, Spirou. Habe das geradeverarbeitet: http://www.tagesgeldblog.com/cortal-consors-senkt-zinsen-schnell-noch-garantie-sichern/

    @der Berliner: Im Grunde sind das exakt die gleichen Konditionen wie bei der Volkswagenbank: http://www.tagesgeldblog.com/tagesgeld-anbieter/volkswagen-bank/
    Und sobald man bei einer von beiden Banken Kunde ist, zählt man auch bei der jeweils anderen nicht mehr als Neukunde. Es bietet also keinerlei Vorteile, dass Audi- und Volkswagenbank die gleichen Konditionen bieten.

  13. Ich weiß, 2,3% Zinsen (befristet bis 01.10.2012) hören sich nicht gerade toll an, aber die Zinsgutschrift erfolgt bei der Audi Bank monatlich.

  14. Cortal Consors hat mitgeteilt, dass die Zinsen für das Tagesgeldkonto ab dem 30. Mai von 2,6% auf 2,4% senkt.

    Die Zinsen gelten aber weiterhin bis 50.000€ und sind weiterhin für 12 Monate garantiert. Wer also bis zum 29. Mai noch ein Konto anlegt, kann noch von den 2,6% für 12 Monate profitieren.

    Grüße,

    Spirou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.