ING DiBa mit rekordverdächtiger 50€-Tagesgeld-Prämie

Tagesgeld ING DiBaMit einer geradezu rekordverdächtigen Prämie macht die renommierte ING DiBa seit heute potenzielle Tagesgeldkunden auf sich aufmerksam: Gleich mit ganzen 50 Euro (!) wird die Neueröffnung eines Extra-Kontos derzeit belohnt (im Tagesgeld-Prämienvergleich momentan der absolute Top-Wert). Außerdem wird für ein halbes Jahr lang ein Spitzenzinssatz von 2,5 Prozent garantiert.

5.000€-Starteinlage Voraussetzung für Prämie

Allerdings sind diese Top-Konditionen teilweise an eine Voraussetzungen geknüpft, die über den reinen Neukunden-Status hinausgeht. Diese fällt aber überaus human aus: So ist für den Erhalt der Prämie eine Ersteinzahlung in Höhe von mindestens 5.000 Euro nötig. Diese muss innerhalb von vier Wochen nach Eröffnung des Kontos erfolgen.

Das war es erfreulicherweise auch schon. 🙂 Innerhalb von drei bis vier Wochen erhaltet ihr die Prämie dann in Form einer Gutschrift auf das Tagesgeldkonto.

Um den Zinssatz von 2,5 Prozent zu erhalten, müssen hingegen keine weiteren Bedingungen erfüllt werden. Außer eben wie gesagt der, dass man Neukunde im Tagesgeldbereich der Bank ist, aber das dürfte logisch erscheinen.

Keine weiteren Bedingungen und extrem hohe Sicherheit

Dass für den Zinssatz weder Mindest- noch Höchstbeträge gefordert werden, kann man der ING DiBa ebenfalls sehr hoch anrechnen. Denn insbesondere Aktionszinssätze sind bei vielen anderen Banken eigentlich fast immer auf einen Maximal-Betrag beschränkt. Bei der ING DiBa hingegen kann man den sehr hohen Zinssatz auch für ein sehr hohes Tagesgeld-Guthaben in Anspruch nehmen.

Erfreulicherweise wird dieser Umstand auch von einer entsprechenden Einlagensicherung begleitet: Bis zu 1,35 Milliarden Euro sind pro Kunde durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken garantiert. Das dürfte vermutlich für 99 Prozent der typischen Tagesgeld-Anleger mehr als locker ausreichen… 😉

Falls dieses Neukunden-Angebot für euch interessant ist, so gelangt ihr hier zur Aktionsseite der ING DiBa. Gültig ist das Angebot übrigens noch bis zum 15. Dezember 2011; also durchaus noch ein kleines Weilchen. Es gibt aber meines Erachtens keinen Grund, mit der Wahrnehmung noch länger zu warten.

Deutliche Verbesserung zur bisherigen Aktion

Noch bis gestern bot die ING DiBa „nur“ 20 Euro Neukunden-Prämie und „nur“ einen Aktions-Zinssatz in Höhe von 2,2 Prozent. Und dafür mussten die gleichen Bedingungen erfüllt werden (also insbesondere die 5.000 Euro Ersteinzahlung). Insofern ist das neue Angebot umso positiver betrachten, denn die Konditionen wurden deutlich verbessert, ohne dass dies in irgendeinem Punkt (wie zum Beispiel in Form von „strengeren“ Bedingungen) mit Nachteilen einhergeht.

 

11 Gedanken zu „ING DiBa mit rekordverdächtiger 50€-Tagesgeld-Prämie

  1. Die DiBa schreibt zwar, dass das ganze nur für das „erste Extra-Konto“ gilt, es ist aber auch auf der Seite der Bank zu lesen: „Dieses Angebot gilt für alle, die in den letzten 12 Monaten kein Extra-Konto führten.“

    Ein Jahr darfst Du also kein Kunde mehr gewesen sein, um die Prämie zu erhalten. Acht Monate reichen leider nicht aus.

  2. Hinweis zu Advanzia:
    Ich sehe das persönlich nicht als Alternative zur BoS – sondern als Ergänzung für Tagesgeld -Hopper, die auch schon bei der z.B: BoS eine Anlage haben….

  3. Ich sehe bei der Advanzia kein „wirkliches“ Problem. Nur ist für mich persönlich da eine Grenze erreicht, bei der sich der Aufwand nicht lohnt. Ich erhalte für nicht einmal zwei Monate 0,4 Prozentpunkte mehr als bei der Bank of Scotland (siehe neuesten Blog-Eintrag) und habe dafür durchaus einen kleinen Aufwand. Das lohnt sich für mich persönlich nicht, zumal ja für die Hin- und Rücküberweisung noch ein paar gänzlich zinsfreie Tage draufgehen. Und dafür muss man extra noch einen weiteren Freistellungsauftrag erteilen, was nochmal mehr Aufwand und weniger Übersicht bedeutet. Außerdem muss beachtet werden, dass es sich bei den 3 Prozent um einen effektiven Jahreszins handelt (durch die monatliche Gutschrift). Mir persönlich ist das zu viel Aufwand im Verhältnis zum Ertrag.

  4. Ich habe gerade diese Email von der NIBC Bank als Bestandskunde (gilt wohl auch für Neukunden 😉 erhalten:

    …wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass NIBC Direct mit Wirkung zum 03.08.2011 den Zinssatz für Tagesgeld auf 2,50% p.a. erhöht.
    Zudem werden die Zinssätze in den Festgeldlaufzeiten 3, 6, 9 und 12 Monate auf bis zu 3,00% p.a. angehoben.
    (ebenfalls für Bestandskunden).

  5. Warum sollte dies Angebot von der Advanzia Bank nicht empfehlenswert sein??

    Für 2 Monate 3% – man braucht kein aufwendiges Postident – ruck zuck in zwei Tagen ist alles via Email erledigt und man bekommt monatlich sogar seine Zinsen gut geschrieben!

    Wo siehst Du da ein Problem?

  6. Ein ähnliches Angebot gibt’s von der Advanzia ja immer mal wieder. Dieses Mal ist die Zinsgarantie für fast zwei Monate schon vergleichsweise lang. Dennoch halte ich derart kurz gültige Aktionszinssätze nicht für empfehlenswert. Eine Mindestanlage gibt es außerdem noch: 5000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.