Archiv der Kategorie: Allgemein

Privatbank 1891 mit neuer Garantie für Bestandskunden

Nach längerer Pause will ich euch nun endlich mal wieder mit ein paar Tagesgeld-Nachrichten beglücken. Bitte entschuldigt, dass hier so lange Funkstille herrschte. Ich will versuchen, das in den kommenden Tagen wieder aufzuholen. 😉

Erfreulicherweise gibt es durchaus auch gute Neuigkeiten zu vermelden. Beginnen will ich mit dieser Meldung zur der breiten Masse sicherlich weniger bekannten Privatbank 1891, die aber manch einem von euch regelmäßigen Lesern (die ich mit der langen Pause hoffentlich nicht verschreckt habe 😉 ) durchaus etwas sagen dürfte.

Privatbank 1891 mit neuer Garantie für Bestandskunden weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen schönen Jahreswechsel!

Naturgemäß ist das jetzt die Zeit für einen Rückblick und ein paar warme Worte. Und auch mir ist es ein ehrliches Anliegen, mich hier im Blog noch einmal kurz zu Wort zu melden – auch wenn euch sicherlich schon genügen Weihnachtsgrüße über den Weg gelaufen sind. 😉

Ich möchte es dennoch nicht versäumen, euch treuen Blog-Lesern schöne Weihnachtstage und auch schon einmal einen angenehmen Jahreswechsel zu wünschen! Gleichzeitig möchte ich mich für die oftmals anregenden Diskussionen in den Kommentaren bedanken, die immer wieder wertvolle (Zusatz-)Erkenntnisse zu einigen Anbietern und deren Angeboten zu Tage brachten.

Dieser Austausch ist für mich und sicherlich auch für euch oft sehr hilfreich. Dies betrifft auch Informationen über neue Angebote – von vielen würde ich ohne euch ehrlich gesagt gar nichts mitbekommen und könnte dann dementsprechend auch nicht hier im Blog darüber berichten. Frohe Weihnachten und einen schönen Jahreswechsel! weiterlesen

Aus ING DiBa wird ING

Die allseits gut bekannte ING DiBa tritt in Deutschland ab sofort nur noch unter dem Markennamen ING auf. Der zweite Namenteil „DiBa“ wurde ersatzlos gestrichen.

Er kam ohnehin nur daher, dass die Bank zuvor nur „DiBa“ (als Kurzform für „Direktbank“) hieß und dann vom niederländischen Konzern „ING“ (als Kurzform für „Internationale Nederlanden Groep“) übernommen wurde. Das war im Jahr 1998.

Wohl um das „Vertrauen“ der Kundschaft nicht zu gefährden und damit die zuvor gefahrenen Werbekampagnen auch weiterhin „passen“, entschied man sich damals zu dieser Kombination der beiden Namen. Der Name war somit quasi ein Spagat zwischen „alt“ und „neu“. Aus ING DiBa wird ING weiterlesen

Check24 nun auch als Zinsplattform aktiv

Sicherlich kennt ihr bereits die Zinsplattformen Weltsparen, Zinspilot und Savedo. Ich selbst bin – wie bereitsmehrfachim Blogerwähnt – dort bislang kein Kunde, da vor allem Konten vermittelt werden, die nicht nach deutschem Recht geführt werden, was zu Veränderungen bei der Abgabe der Steuererklärung führt (denn man kann in diesen Fällen zuvor keinen Freistellungsauftrag erteilen).

Das ist aber nichts, was einen unbedingt abschrecken muss, da es auch kein wirkliches „Drama“ ist. Man sollte aber zumindest darauf achten, dass es sich um eine Anlage in einem Land handelt, dessen Wirtschaftskraft (und somit auch deren Einlagensicherung) als verlässlich angesehen werden kann, wie zum Beispiel Österreich oder Frankreich und eher weniger solche Länder wie Rumänien. Check24 nun auch als Zinsplattform aktiv weiterlesen

Kurz gemeldet: Meine Bank NO und NIBC Direct senken

Nach langer Zeit habe ich heute nach zwei Leserhinweisen mal wieder ein paar Kurzmeldungen für euch. Es geht leider wieder einmal um Zinssenkungen. Dieses Mal bei zwei weniger bekannten Anbietern, die aber dem einen oder anderen Tagesgeld-„Experten“ hier im Blog durchaus etwas sagen dürften.

„Meine Bank“ nicht mehr besonders attraktiv

Zum einen handelt es sich um die ehemalige PSD-Bank „Meine Bank Niederbayern-Oberpfalz eG“. Diese wartete vor einiger Zeit mit sensationell guten Zinsen auf die ersten 10.000 Euro Guthaben auf.

Noch immer ist es so, dass die ersten 10.000 Euro eures Tagesgeld-Guthabens dort höher verzinst werden als der Rest. Allerdings sind das nun auch nur noch 0,30 Prozent und auf darüber liegende Beträge sogar nur noch 0,15 Prozent. Kurz gemeldet: Meine Bank NO und NIBC Direct senken weiterlesen

ING DiBa ändert Namen und Neukunden-Angebot

Es gibt Neuigkeiten von der ING DiBa: Sie will sich in ihrem Markennamen bald des „DiBa“ entledigen und fortan nur noch als „ING“ präsentieren. Nach jetzigem Stand soll das im Laufe des November 2018 passieren.

Entscheidende Änderung beim Tagesgeld

Viel gewichtiger ist aber eine Änderung beim Tagesgeldkonto. Als Bestandskunde erhielt man dort als zuletzt ohnehin bereits nahezu gar keine Zinsen mehr (0,01 Prozent) – das bleibt leider auch so.

Doch zumindest als Neukunde sah das anders aus. Als solcher erhielt man für vier Monate garantiert 0,75 Prozent, was für heutige Zeiten ein spitzenmäßiger Zinssatz ist. Doch das Angebot gibt es in dieser Form nun nicht mehr. ING DiBa ändert Namen und Neukunden-Angebot weiterlesen