Screenshot: bild.de

Per E-Mail erhielt ich den Hinweis auf ein (vermeintlich) neues Tagesgeld-Angebot; nämlich das „Volkstagesgeld“, das derzeit auf der Homepage der Bild-Zeitung mit Nationalspieler Arne Friedrich als Testimonial beworben wird (siehe Screenshot).

Und es kam dabei natürlich auch die Frage auf, warum das Volks-Tagesgeld hier im Tagesgeld-Blog nicht erwähnt wird und ob es schon Erfahrungen mit diesem Angebot gibt.

Bekanntes Konto in neuem Gewand

Diese Fragen sind ganz einfach zu beantworten, denn es handelt sich bei dem Angebot genau genommen nicht um eine neue Offerte. Wie schon auf dem Screenshot im Detail zu entdecken ist, steckt eigentlich die Volkswagenbank dahinter. Die BILD-Zeitung tritt dabei mehr oder weniger „nur“ als Vermittler und Werbeplattform auf den Plan.

Gleiche Konditionen wie bei VW Bank

Denn bei dem Volks-Tagesgeld handelt es sich auch nicht um eine Aktion mit spezifischen Bedingungen, sondern es werden die ganze normalen Neukunden-Konditionen geboten, die man auch direkt auf der Seite der Volkswagenbank bekommt, ohne den Umweg über die BILD gehen zu müssen (wobei man natürlich keinerlei Nachteile hat, wenn man es über die Bild tut). Damit kann man auch die Erfahrungen und Empfehlungen, die für die VW Bank gelten, auf dieses Volkstagesgeld-Angebot übertragen.

Empfehlenswertes Tagesgeldkonto

Dass die Konditionen die gleichen sind, ist aber nicht negativ zu sehen, denn wie schon an anderer Stelle hier im Blog zur Volkswagen Bank geschrieben, kann man das „Plus Konto TopZins“ ohne weiteres mit gutem Gewissen empfehlen. Die Fakten sprechen für sich:

  • 2,5 Prozent Zinsen (für Neukunden)
  • Zinssatz gültig auf Einlagen bis 50.000 Euro
  • großzügige Zinsgarantie bis zum 15. Januar 2012 (!)
  • kostenlose Kontoführung
  • Einlagensicherung bis zu 1,392 Milliarden Euro je Kunde
  • Zinseszins-Effekt durch monatliche (!) Zinsgutschrift

Wenn ihr euch diese guten Konditionen sichern wollt, so könnt ihr dies auch direkt bei der Volkswagenbank (Klick) tun oder ihr geht den oben beschriebenen Umweg über die Seite der Bild (wobei das – wie gesagt – das gleiche Angebot nur in anderem Gewand ist).

Dabei empfiehlt es sich schnell zu sein. Denn zum einen wird nicht kommuniziert, wie lange das Angebot gilt und zum anderen profitiert ihr umso länger von der Zinsgarantie, je schneller ihr das Tagesgeldkonto eröffnet.

Screenshot: welt.de

PS: Auch WELT bewirbt VW-Bank-Tagesgeld

PS: Übrigens wird das ganze auch noch von der Zeitung WELT auf ihrer Homepage beworben, die ja zum gleichen Verlag (Springer) gehört wie die BILD-Zeitung. Dort lautet die Bezeichnung „WELT KLASSE Tagesgeld. Aber auch dahinter verbirgt sich im Grunde genommen nicht Neues.

Als Neukunde, der man ja sein muss, um die 2,5 Prozent zu erhalten, gilt man übrigens, wenn man innerhalb der vergangenen sechs Monate kein Kunde bei der Volkswagen- oder Audi-Bank war (beide gehören zum gleichen Konzern und bieten identische Konditionen).