30 Euro Prämie von der Bank of Scotland für Tagesgeld NeukundenErwartungsgemäß hat die Bank of Scotland den Aktionszeitraum für ihre Neukunden-Aktion abermals verlängert: Noch bis zum 17. April 2011 erhalten Tagesgeld-Neukunden eine Prämie in Höhe von konkurrenzlosen 30 Euro.

Der Zinssatz bleibt weiterhin unverändert bei extrem guten 2,2 Prozent und es gibt wie gewohnt keinerlei Haken wie Mindest- oder Maximalbeträge oder ähnliches. Und auch der große Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Banken bleibt natürlich bestehen: Der Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Somit kann ich dieses Konto weiterhin nur wärmstens empfehlen – insbesondere auch aus eigener Erfahrung.

Für Neukunden gibt es außerdem noch eine positive Neuerung: Neben der schon erwähnten 30€-Prämie für die Tagesgeld-Neueröffnung könnt ihr euch noch weitere 10€ als Gutschrift sichern, wenn ihr auch noch ein einjähriges Festgeld bei der Bank of Scotland abschließt. Dies ist ganz einfach innerhalb des Onlinebankings möglich und wird im Endeffekt unter dem gleichen Login geführt wie das Tagesgeldkonto. Voraussetzung für die zusätzliche 10€-Prämie ist, dass ihr das Festgeld innerhalb von 4 Monaten nach der Kontoanmeldung eröffnet und dabei mindestens 2.000€ einzahlt.

Dieses Festgeldangebot ist meines Erachtens auch für Tagesgeldkunden durchaus interessant – auch ohne Prämie. Denn 12 Monate sind ein durchaus überschaubarer Zeitraum, der auch für typische Tagesgeldanleger interessant sein dürfte. Zudem ist der Zinssatz mit 2,6% nochmal ein gehöriges Stückchen attraktiver als es der Tagesgeldzinssatz schon ist. Zusammen mit der 10€-Prämie beträgt der effektive Zinssatz für das einjährige Festgeld bei einer Anlage von 2.000 Euro damit sogar 3,1%, da die 10€ einem zusätzlichen Zins von 0,5% entsprechen. Das ist verdammt attraktiv.

Sowohl die 30€-Prämie fürs Tagesgeld als auch die 10€-Prämie fürs Festgeld wird innerhalb von sechs Wochen nach eurer ersten Einzahlung auf euer Konto überwiesen.

Zur Kontoeröffnung für beide Konten gelangt ihr hier. Sowohl für das Tagesgeld als auch für das Festgeld. Denn wie gesagt wird das Festgeldkonto innerhalb des Tagesgeld-Logins eröffnet. Das Tagesgeldkonto müsst ihr also in jedem Fall eröffnen.