30 Euro Prämie von der Bank of Scotland für Tagesgeld NeukundenWieder einmal hat die Bank of Scotland ihre überaus erfolgreiche und beliebte Aktion verlängert, in deren Rahmen Tagesgeld-Neukunden eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro erhalten. Ursprünglich sollte die Prämie nur für Kontoeröffnungen bis zum 31.10.2010 gezahlt werden – der neue Stichtag ist nun aber erst der 30.11.2010.

Doch dennoch gibt es keinen Grund, lange mit einer Kontoeröffnung zu warten, denn auch ohne die 30€-Prämie rangiert die Bank of Scotland in den Tagesgeldvergleichen ganz vorne auf Platz 1. Denn mit 2,2% bietet sie einen für heutige Zeiten hervorragenden Zinssatz. Und das Gute daran ist, dass dieser Zinssatz auch für Bestandskunden gilt, also nicht im Rahmen einer Aktion „limitiert“ ist, wie dies bei vielen anderen Banken derzeit leider vermehrt der Fall ist.

Großartige Voraussetzungen gibt es für den Erhalt der Prämie weiterhin erfreulicherweise nicht. Ihr müsst lediglich Neukunde sein und euer Konto bis spätestens zum 30.11.2010 eröffnen. Und natürlich solltet ihr auch Geld einzahlen. Wobei für den Erhalt der Prämie aber keine Mindesteinzahlung gefordert wird. Und auch der Zinssatz gilt ab dem ersten Cent. Also: Worauf noch warten? Jetzt hier ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnen und neben 2,2% Zinsen auch noch die 30€-Prämie sichern!

Die Gutschrift der Prämie erfolgt dann übrigens innerhalb von sechs Wochen auf euer Tagesgeldkonto. Sicherheitshalber solltet ihr aber nicht mehr Geld als 50.000 Euro anlegen (falls ihr überhaupt so viel habt ;)), denn nur bis zu diesem Betrag sind die Guthaben pro Kunde durch die Einlagensicherung abgedeckt.
Anlass zur Skepsis an der Bank of Scotland besteht jedoch eigentlich nicht: So wurde sie erst in diesem Jahr von der Stiftung Warentest mit ihrem Tagesgeldangebot zum Testsieger gekürt und existiert bereits seit 315 Jahren, ist also ein renommierter Anbieter, bei dem auch ich persönlich mich nun schon lange gut aufgehoben fühle. Zum Angebot der Bank of Scotland gelangt ihr hier.