Kurz-/Mittelfristig (Tagesgeldhopper)

Die hier genannten Banken sind diejenigen, die aktuell die besten Tagesgeld-Zinsen ohne Haken bieten. Eure Einlagen sich täglich verfügbar, allerdings ist dafür natürlich auch der Zinssatz jederzeit änderbar und man sollte die jeweils aktuellen Konditionen daher im Auge behalten. Eine gute Möglichkeit bietet dazu dieser Blog hier, wo die Zinsänderungen der großen Anbieter stets aktuell beleuchtet werden, sodass ihr immer auf dem Laufenden seid.
Bank
Zinssatz
Sonstiges
Optionen
1
1,00%
  • gilt nur für Neukunden
  • für Neukunden 4 Monate Zinsgarantie
  • Zinssatz gilt für maximal 50.000€
2
0,70 %
  • dauerhaft sehr hoher Zinssatz
  • Zinssatz für Neukunden 3 Monate lang garantiert
  • Bestandskunden-Zinssatz: 0,35%
3
0,66%
  • gilt nur für „neues Geld“ bzw. Neukunden
  • für Neukunden 4 Monate Zinsgarantie
  • Zinssatz gilt für maximal 75.000€
Stand: 02.02.2019

69 Gedanken zu „Kurz-/Mittelfristig (Tagesgeldhopper)

  1. Hallo,
    mein Festgeld bei der Bank11 ist diesen Monat frei geworden. Nach der suche im Internet bin ich auf die LeasePlan Bank online aufmerksam geworden. Werden dort nun ein Konto eröffnen und das Geld für 9 Monate anlegen. Vorausgesetzt die Bank macht bei der Kontoeröffnung einen guten Eindruck. Werde auch einmal versuchen telefonisch mit der Hotline Kontakt aufzunehmen.
    Grüße,
    Thom

  2. Naja, bezüglich „Attraktivität des Girokontos“ darf man nicht vergessen, dass die Postbank ein augedehntes Filialnetz bietet. Brauch ich nicht, ist aber für viele sicher auch ein Argument, und für eine Filialbank sind die Girokonto-Konditionen dann doch ziemlich gut.
    Was das Tagesgeld angeht, habe ich grade gesehen, dass der „normale Zinssatz“ ganze 0,01% beträgt. Das ist nun echt eine Frechheit, und man sollte vielleicht sogar eine Warnung als Artikel schreiben 🙂
    https://www.postbank.de/privatkunden/tagesgeld_konditionen.html

  3. Und nur auf maximal 15.000 Euro (sobald man auch nur einen Cent mehr auf dem Konto hat, gibt es gleich für die komplette Summe nur den normalen Zinssatz). Und man muss das Girokonto als Gehaltskonto mit mind. 1.000 Geldeingang nehmen, sonst kostet es und es gibt auch nicht die 1,5 Prozent. Das finde ich persönlich in Summe ganz und gar nicht attraktiv. Aber dennoch vielen lieben Dank für Deinen Hinweis! 🙂

    PS: Da sind andere Girokonten allein durch die Prämie attraktiver als dieses „Tagesgeld“ der Postbank. Letztendlich bekommt man bei der Postbank auf maximal 15.000 Euro für 4 Monate einen um 0,25 Prozentpunkte höheren Zinssatz als beim derzeitigen Spitzenreiter (der Volkswagen Bank). In Euro sind das maximal 12,50 Euro, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Und dafür der ganze Aufwand mit dem Girokonto als Gehaltskonto. Dann lieber ein anderes (attraktiveres) Girokonto mit bis zu 100 Euro Prämie und einen „normalen“ Tagesgeldanbieter. 😉

  4. Hi Gerd, das macht überhaupt nichts. Im Gegenteil: Ich bin für jede Information auch dankbar. So zum Beispiel auch wieder für die neueste bzgl. der Zinssenkung. 😉 Ohne Deinen Hinweis hätte ich das erst viel später mitbekommen und der Blog wäre somit länger auf dem aktuellen Stand geblieben. In diesem Sinne: DANKE! 🙂

  5. Sorry, Nils, kaum ist der Kommentar geschrieben, schon kommt eine Mail von NIBC rein: Der Tagesgeldzins wird am 29.07.2015 auf 0,9 % gesenkt.

  6. Ich vermisse NIBC direct in den kurz- wie auch mittel- bis langfristigen Tagesgeldempfehlungen. Sie fehlt auch in der Komplett-Liste der Tagesgeldempfehlungen. Mit 1% Zinsen auch für Bestandskunden gehört sie doch derzeit zu den Spitzenreitern.

  7. Die Bank11direkt hat wohl die „Notbremse“ gezogen, da sie einsam an der Spitze stand…

    Die 1,11% gibt es nur noch für die Konten mit Eröffnung bis 30.06.
    Für neue Konten ab 01.07. sind es nur noch 0,6%.

  8. Vielen Dank für Deine Anmerkung, Flo. Vielleicht denke ich mal drüber nach, den dritten Platz hier dann mehrfach zu vergeben. So aber „musste“ ich mich für eines der Angebote entscheiden. Und da finde ich bei gleichem Zinssatz das der Sberbank besser, da es bei den anderen beiden nach vier Monaten definitiv rapide bergab gehen wurd. Bei der Sberbank geht es zwar möglicherweise schon vorher bergab (vielleicht aber auch nicht), aller Wahrscheinlichkeit nach aber weitaus weniger rapide. Wenn Zinsgarantie, dann Cortal Consors. Daher wollte ich als Alternative lieber ein Angebot mit (voraussichtlich) über einen längeren Zeitraum konstant hohem Zinssatz darstellen, statt kurzer Zinsgarantie mit starkem Abfall.

  9. Eigentlich ist auch der dritte Platz für die Sberbank nicht mehr gerechtfertig; die Volkswagen und 1822direkt bieten denselben Satz, aber mit 4 Monaten Garantie…

  10. Ui, tatsächlich! Damit hätte ich nicht gerechnet; die hatte ich gar nicht mehr auf dem Radar. Laut deren Homepage gilt der Zinssatz schon seit dem 12.11.2012 (!). Zwischendurch lagen sie damit ziemlich weit hinten. Ich bin daher pessimistisch, dass dieser Zinssatz noch lange gilt, aber lassen wir uns überraschen. Werde dazu am Wochenende was schreiben. Danke jedenfalls für deinen Hinweis! 🙂

    PS: Habe es am Wochenende leider nicht geschafft. Will versuchen, es am morgigen Montag nachzuholen. Sorry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.