Mittel-/Langfristig (für Bequeme)

Die hier genannten Banken sind bekannt dafür, dass Sie Tagesgeldzinsen auf konstant gutem Niveau bieten und den Zinssatz vergleichsweise selten ändern oder aber sogar eine Zinsgarantie bieten.

Platz
Bank
Zinssatz
Sonstiges
Optionen
1
0,25 %
  • dauerhaft sehr hoher Zinssatz
  • 100.000€ französische Einlagensicherung
  • für Neukunden 3 Monate lang sogar 0,45 %
  • laut Stiftung Warentest „dauerhaft gut“
2
0,05 %
  • dauerhaft sehr hoher Zinssatz
  • 100.000€ niederländische Einlagensicherung
  • Zinssatz gilt auch für bestehende Kunden
  • laut Stiftung Warentest „dauerhaft gut“

Stand: 09. Januar 2020

43 Gedanken zu „Mittel-/Langfristig (für Bequeme)

  1. Hi Chief,
    meine Erfahrungen mit Weltsparen sind fast nur positiv. Eröffnung von Weltsparen-Konto und Festgelder problemlos und zügig, Geldschubserei auch.
    Einzig mit den Ansässigkeitsbescheinigungen zur Reduktion der Quellensteuer haben die sich recht kürzlich ein bisschen ins Knie geschossen: erst gab’s ein Riesen-Mailing (zu jedem Festgeld eins) mit entsprechenden Schreiben, jetzt – nachdem ich den ganzen Firlefanz mit dem Finanzamt fertig hatte und alles eingeschickt habe – rudern sie zurück und sagen die FiBank hätte ihnen mitgeteilt, dass die Bescheinigung erst 3-6 Monate vor Zinszahlung eingereicht werden darf, sonst sei sie zum Zinszeitpunkt „zu alt“.
    Grmbl… Das hätten die aber nicht vorher rausfinden können, ne?
    Trotzdem: insgesamt positiv, finde ich.

  2. Guten Abend zusammen,
    hat hier jemand Erfahrungen mit Weltsparen ?
    Es geht um eine Anlage bei der BESV.
    Das Thema ist nicht die Einlagensicherung und die Bonität der BESV,
    sondern um die ehrliche Einschätzung des Abwicklungsprozesses
    bei Weltsparen mit den Laufzeiten vom Referenzkonto zu Weltsparen zum
    Anlageinstitut und zurück et.c.
    Beste Gruesse


  3. Matthias:

    Mahlzeit zusammen,
    fühle mich von der Varengold etwas „verarscht“… nach der Ankündigung, dass der Zinssatz auf 0.8% abgesenkt wird, für die zweite Welle, hatte ich Kontakt mit der Bank aufgenommen um mal zu fragen ob man an dem Zinssatz nicht etwas machen könnte. Drei Tage später kam die Antwort das sie leider nix machen können. Das war um den 20. November rum.
    Gut, Konto gekündigt um zur VW Bank zu wechseln und nun das ?
    Hätte ich mir das ganze Kontakt aufnehmen und Kündigen ja sparen können.

    Ja, so ein bisschen veralbert komme ich mir auch vor, aber gekündigt hatte ich das Konto noch nicht, habe jetzt wieder alles von der net-m Privatbank zurückgeschoben. Sinnvoll wäre es wenn die Varengoldbank auch Emails schicken würde das eine neue Mitteilung in der Postbox ist. Ich wäre eigentlich gar nicht auf die Idee gekommen mich dort einzuloggen, wenn ich die Beiträge hier nicht gelesen hätte.

  4. Wie gut, dass ich mein Varengold-Konto (2. Welle) nicht gekündigt, sondern nur das Geld abgezogen habe…
    Als hätte ich es geahnt. Ich hoffe, es geht danach auch weiter mit den Garantien…

  5. @Matthias: Ging mir genauso.
    Konto gekündigt, da keine Garantieverlängerung in Sicht. Von den viel berichteten Mitteilungen des Kundenservice ob man immer noch kündigen will wenn der Zinssatz erhöht wird bzw. du eine Zinsgarantie draufgelegt bekommst, habe ich leider nix gemerkt.
    Ist jetzt schon so. Wollte meine Tagesgeldkonto-Armada eh reduzieren. Das Geld liegt jetzt bei der NIBC als kurzfristiges Festgeld zum Sonderzinssatz…

  6. @Janev: die um einen Monat verschobenen Garantien zwischen erster und zweiter Kundenwelle gab es auch vorher schon immer. Ich denke, die Varengolds nutzen dies zur zeitlichen Streckung der Geldabgänge bei Zinsreduktion. Also wenn erste Welle ausläuft: „schauen wir mal, wie viele Tagesgeld-Hopper es gibt… ja, OK, jetzt ist soundso viel weg, passt aber noch, also zweite Welle auch reduzieren“. Und vermutlich eben jetzt vor kurzem: „Chef, die erste Welle ist jetzt seit drei Wochen auf 1.25% erhöht, aber wir haben noch nicht genug frisches Geld zurückgeholt. Wir müssen die zweite Welle auch noch dazuholen, da sind ja auch nicht mehr so viele Kunden drin, weil die wegen Auslaufen der Garantie schon massiv Geld abzieht und kündigt“.

  7. Mahlzeit zusammen,

    fühle mich von der Varengold etwas „verarscht“… nach der Ankündigung, dass der Zinssatz auf 0.8% abgesenkt wird, für die zweite Welle, hatte ich Kontakt mit der Bank aufgenommen um mal zu fragen ob man an dem Zinssatz nicht etwas machen könnte. Drei Tage später kam die Antwort das sie leider nix machen können. Das war um den 20. November rum.

    Gut, Konto gekündigt um zur VW Bank zu wechseln und nun das ?
    Hätte ich mir das ganze Kontakt aufnehmen und Kündigen ja sparen können.

  8. Interessant ist dabei auch, dass Varengold den Bestandskunden der „zweiten Welle“ die Zinsgarantie jetzt sogar einen Monat länger gewährt als zuvor der „ersten Welle“. Da gibt die 1,25% ja nur bis 29.02.2016, bei den Kunden der „zweiten Welle“ jetzt bis 31.03.2016.

  9. Cool, das ist ja schön für euch „Späteranmelder“ 🙂
    (die verzögerte Ankunft der 1.25%-Zusage an euch „zweite Welle“ bedeutet vermutlich, dass Varengold hoffte, durch Zusage an die „erste Welle“ eine Rückkehr von gewissen Geldmengen von anderen Banken zu erreichen. Diese Rückkehr ist aber offenbar nicht im erwarteten Maß eingetreten, daher erweitert Varengold die Menge an Zielpersonen. Optimistisch betrachtet bedeutet dies vielleicht, dass Varengold sehr wohl unser Geld „braucht“, die Zinsgarantien also vermutlich noch eine Weile weitergehen werden, um unser Geld „bei denen zu halten“… Von mir aus gerne!)

  10. Wie es scheint bekommen jetzt ab dem 01.12 auch die anderen Bestandskunden (die mit 1,4% eröffnet haben) von Varengold die 1,25 % bis Ende März.
    Ich hab zumindest Gestern eine Nachricht von Varengold bekommen.

  11. Bezüglich Bertl`s Beitrag zur Varengoldbank:
    Ich bin dort mit 1,4% Neukunde geworden, weiss aber nicht mehr wann das genau war.
    Eine Anschlussgaratie von 1,1% habe ich vom 1.8.2015 – 31.10.2015 bekommen, jetzt bekomme ich 0,8%. Auf meine eigene Nachfrage auf eine neue Abnschlussgaratie hiess es „Aufgrund des allgemein niedrigen Zinsniveaus können wir leider ………..“.
    Schade, ich habe jetzt zur net-m-Bank gewechselt.
    Das Varengold-Konto besteht noch, habe gerade nachgesehen: 0,8%
    Somit bekommen offenbar Kunden die mit 1,6% eröffnet haben und ja auch länger Kunde sind, bessere Konditionen.

  12. Hallo Bertl. Ich finde deine Info zu den Bestandskunden sehr interessant. Ich bin seit November 2014 dabei und bei mir ist nach dem Ende des 1,4 %-Aktionszeitraum der Zins auf 1,1 % gesenk worden und jetzt seit Ende Oktober sind es 0,80 % Zinsen. Anscheined wird hier zwischen den „Bestandskunden“ bzw. dem jeweiligen Kontostand nocheinmal differenziert…

  13. Hallo Nils, nach langer Zeit muss ich mich auch mal wieder melden und die varengold bank in Bezug auf Bestandskunden in höchsten Tönen loben.
    Ich hab dort zu deren Marktstart im April 2014 für 1,6% (bis 100.00 €) mit Garantie für 6 Monate abgeschlossen. Seit dem wurden mir dort bis zum heutigen Tag immer wieder unaufgefordert wirklich spitzenmäßige Anschlussgarantien gewährt, die stets gleich oder sogar besser als die Neukundenkonditionen lagen. Ich musste seit mittlerweile eineinhalb Jahren nicht mehr wechseln und lag trotzdem immer an oder in der Spitze.
    Hier mal die Auflistung:
    Abschluss April 2014 für 1,6% Garantie für 6 Monate,
    29. Aug 2014 Nachricht Anschlussgarantie 1,4% Garantie bis 30.06.2015,
    10. Juni 2015 Nachricht Anschlussgarantie 1,1% Garantie bis 31.08.2015,
    13. Aug 2015 Nachricht Anschlussgarantie 1,1% Garantie bis 30.11.2015,
    Als dann Ende Oktober VW mit 1,25% für 4 Monate warb, dacht ich okay, das war´s jetzt mit der Varengold, hab also VW (natürlich mit sattem Cashback über Qipu) eröffnet und wollte gerade meine Kündigungsvorlage rauskramen, doch siehe da Varengold zieht auch hier wieder mit:
    06. Nov 2015 Nachricht Zinserhöhung auf 1,25% (bis 100.00) Garantie bis 29.02.2015,
    Nur mal zum Vergleich, der Neukunde bekommt bei Varengold aktuell nur 0,8% bis 50.000€,
    Hier ist der BESTANDSKUNDE wirklich KÖNIG
    Mal sehen ob ich dieses Tagesgeldkonto jemals wieder los werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.