RaboBank (RaboDirect)

Name des Kontos: RaboTagesgeld
Aktuelle Zinsen: 0,30% bei monatlicher Gutschrift (aktuelle für „neues Geld“ bis zu 0,66% möglich, siehe hier)

Vorteile/Pro
+ guter Zinssatz für Bestandskunden
+ Einlagen über staatlichen niederländischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro je Kunde abgesichert
+ Zinseszins-Effekt durch monatliche Zinsgutschrift
+ keine Mindesteinlage erforderlich

Nachteile/Contra
– Kontoführung ausschließlich online möglich
– statt anderweitig üblichem mTAN-Verfahren (d.h. TAN an Handynummer) kommt ein so genannter „Digipass“ (kleines Gerät) zum Einsatz, der eine TAN generiert

Jetzt hier kostenloses Tagesgeldkonto bei RaboDirect eröffnen!

 

52 Gedanken zu „RaboBank (RaboDirect)

  1. Neuigkeiten von der Rabo, kam gestern per Mail – der letzte Absatz ist echt schmerzhaft und eine Erinnerung, warum Nils‘ Blog so wichtig ist!

    Ab dem 02. März 2020 gelten für variabel verzinste RaboDirect Anlagen die folgenden Konditionen:

    Rabo Tagesgeld bis 350.000 Euro: 0,10 % p. a. (bisher 0,25 % p. a.)
    Rabo Tagesgeld über 350.000 Euro: 0,01 % p. a. unverändert

    Rabo Spar 30 bis 500.000 Euro: 0,15 % p. a. (bisher 0,30 % p. a.)
    Rabo Spar 30 über 500.000 Euro: 0,01 % p. a. unverändert 

    Rabo Spar 90 bis 500.000 Euro: 0,20 % p. a. (bisher 0,35 % p. a.)
    Rabo Spar 90 über 500.000 Euro: 0,01 % p. a. unverändert 

    Mit 0,10 Prozent Verzinsung p. a. liegt das Rabo Tagesgeld weiterhin über dem Marktdurchschnitt, der laut Zahlen der Deutschen Bundesbank für tägliche Einlagen bei 0,01 Prozent p. a. liegt.

    1. Das mit der Rabo hat mich hart getroffen, weil ich grade von der AK Bank nach der Senkung auf 0,15% auf die Rabo umgeschichtet habe.
      Das die Zinsen überhaupt in diese Bereiche sinken hätte ich nicht für möglich gehalten.
      Da ich aber keine Aktien möchte und der Einstieg jetzt auch viel zu teuer ist bin ich langsam ratlos was ich mit meinem Kapital noch machen soll ? Immobilien und Gold alles viel zu teuer zum einsteigen. Was macht ihr wenn das so weitergeht ?

      1. @ Sascha: Ich teste seit Juni 19 VTB Invest (monatlich 100 €). Im Sommer kann ich auch was zur Auszahlung berichten (vorher nicht, sonst Prämie vielleicht weg 🙂 )
        Oder anderer ETF oder Robo-Advisor?
        Außerdem habe ich mir boon planet zugelegt. Paar Funktionen fehlen mir aber noch und die Überweisungszeiten sind teilweise länger als üblich.
        Es werden zwar Zahlungsempfänger gespeichert aber ohne Verwendungszweck bisher, Überweisungsvorlagen gibt es auch noch nicht und Terminüberweisungen sieht man nach Erfassung erst wieder wenn ausgeführt. Zusätzlich ist es für mich eine weitere Möglichkeit, mir Geld von meiner Santander-Kreditkarte auf ein (boon-)Konto überweisen zu lassen.

          1. ETFs sind aber auch indirekt Aktien die mir zur Zeit zu hoch zum einsteigen sind.
            boon planet ist leider nur max 10000 Euro.
            Ich komme von 3 bis 9% Festgeldern ohne Risiko das hätte ich gerne wieder.

      2. Am bestens Festgeld bei der Klarna habe dort für ein Jahr 1,2% bekommen.
        Bei der Agricole habe ich November 1,21% für 2 Jahre bekommen.
        Demnächst läuft Festgeld aus, ich weiss auch noch nicht wo ich es anlegen soll.
        Bei den genannten Banken habe ich schon den Maximalbetrag angelegt.

        1. War bisher auch meistens im Festgeld zwischen 1 – 5 Jahre. Bin aber zur Zeit nur im Tagesgeld weil ich über eine Rückkehr nach Hessen nachdenke.
          Da brauche ich mein Kapital wenn ich ein geeignetes Haus finden sollte. Allersdings habe ich diese Gedanken schon seit 3 – 4 Jahren. Ist auch zur Zeit kein guter Zeitpunkt zum Hauskauf.

  2. Habe meine Konten bei der Rabo am 3.12.19 gekündigt. Konten sind immer noch aktiv (!!!). Ich glaube, den Kundendienst von denen kann man echt vergessen, siehe auch aktueller Erfahrungsbericht zu der Bank bei modern-banking.

    1. Sorry: Wie ich eben nochmal nachgelesen habe, bleibt bei der Rabo nach Kündigung das Konto noch 9 Wochen aktiv. Von daher nehme ich meine Kritik zurück, der Erfahrungsbericht bei modern-banking ist trotzdem lesenswert.

  3. Danke für den Hinweis!
    Bei der Gelegenheit habe ich auch gesehen, dass der Tagesgeldzins inzwischen nur noch bei 0,3% liegt und die Angabe hier entsprechend korrigiert…

  4. Bei den Holländern gibt es übrigens immer noch 0,5% für RaboSpar90-Anlagen (vergleichbar mit dreimonatigem Festgeld), was bei der aktuellen Marktsituation gar nicht so schlecht ist (bei Zinsänderung kann man Einlage abziehen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.