net-m Privatbank senkt Zinsen für Bestandskunden deutlich

Nachdem die net-m Privatbank 1891 einen großen Teil ihrer Bestandskunden gegenüber neueren Kunden lange Zeit deutlich bevorzugte, ist damit zum Monatswechsel in der bisherigen Form Schluss.

Doch die gute Nachricht gleich zu Beginn: Die bislang begünstigten Bestandskunden sind auch künftig gegenüber neuen Kunden im Vorteil. Aber das Vorteil wird deutlich kleiner.

Zinssatz wird fast halbiert

Während zuletzt nach mehrfacher Verlängerung bis Ende Februar 2020 ein garantierter Zins von 0,45 Prozent geboten wurde, wird nun ab dem Monat März 2020 kein garantierter Zeitraum mehr ausgesprochen. Außerdem wurde der Zinssatz von 0,45 auf 0,25 Prozent gesenkt, also fast halbiert.

Dennoch ist das für die begünstigten Bestandskunden (ob ihr zu diesen gehört, entnehmt ihr den entsprechenden Nachrichten im Online-Postkorb der Bank) im Vergleich weiterhin ein sehr guter Zinssatz. Ich kenne keine Bank mit Kontoführung nach deutschem Recht, die ihrer kompletten bestehenden Kundschaft höhere Zinsen aufs Tagesgeld zahlt (es gibt lediglich eine Ausnahme, wo es für einen kleinen Teil von Bestandskunden mehr gibt, siehe Kommentare unter diesem Artikel – vielen Dank für den Hinweis!).

Bei Konkurrenz für Neukunden mehr möglich

Lediglich für Neukunden sind höhere Zinsen möglich. Und zwar bei der Renault Bank Direkt. Dort gibt es für die ersten drei Monate garantiert 0,45 Prozent. Und mit derzeit 0,25 Prozent für bestehende Kunden ist man auch als solcher sehr gut bei der Renault Bank aufgehoben.

PS: Vielen Dank für die Hinweise auf die Zinssenkung der net-m Privatbank 1891!

9 Gedanken zu „net-m Privatbank senkt Zinsen für Bestandskunden deutlich

  1. Für Bestandskunden erhöht die net-m Privatbank die Zinsen
    Laufzeit 90 Tage: 0,36 %
    Laufzeit 180 Tage: 0,40 %
    Laufzeit 270 Tage: 0,51 %
    Laufzeit 360 Tage: 0,51 %

  2. Das habe ich tatsächlich nicht auf dem Schirm gehabt (bin dort selbst auch kein Kinde). Das ist wirklich beachtlich. Hilft aber natürlich niemandem weiter, wer jetzt auf der Suche nach einem Konto ist. Aber du hast Recht. Ich muss das anders formulieren.

  3. Hallo Nils,
    zu deinem Satz: „Ich kenne keine Bank mit Kontoführung nach deutschem Recht, die ihren bestehenden Kundschaft höhere Zinsen aufs Tagesgeld zahlt.“
    Du vergisst wohl die Varengold, die noch bis 4.10.2020 an eine begrenzte Bestandskundenmenge 0,6% zahlt. Danach… werden wir sehen.

    1. @Simon:
      Zahlendreher? Bei mit steht „… bis zum 10.4.2020“

      @ Nils:
      Und boon.PLANET ist doch auch mit Kontoführung nach deutschem Recht, oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.