CreditPlus mit 1,5 Prozent auf 3-Monats-Festgeld

CreditPlus_LogoIn den Kommentaren des Blogs wurde ich auf ein überaus interessantes Angebot für kurzfristiges Festgeld hingewiesen: Die „CreditPlus Bank AG“ aus Stuttgart bietet derzeit einen Zinssatz von 1,5 Prozent (p.a.) für drei Monate an. Das ist für eine solch kurze Laufzeit ein außergewöhnlich hoher Zinssatz.

Zinssatz sticht heraus, wird aber nicht beworben

Als „Aktion“ wird das ganze erstaunlicherweise nicht beworben oder irgendwie herausgehoben. Dennoch wird auf der Homepage der Bank allein anhand der anderen Konditionen bereits ersichtlich, dass dies nicht der „normale“ Zinssatz ist.

Denn die nächst-längeren Laufzeiten bringen niedrigere Erträge ein: Zum Beispiel 1,2 Prozent für 6, 9 oder 12 Monate; erst ab 3 Jahren Laufzeit werden ebenfalls 1,5 Prozent gezahlt. Normalerweise ist es andersherum: Je kürzer die Laufzeit, desto niedriger die Zinsen.

Kurzfristiges Festgeld als Ersatz für Tagesgeld

Darum sind für typische Tagesgeldkunden durchaus auch Festgelder mit kurzen Laufzeiten attraktiv. Denn man bleibt damit dennoch recht flexibel, erhält aber höhere Zinsen als bei den täglich verfügbaren Einlagen. Das ist in mageren Zeiten wie den aktuellen so attraktiv wie nie.

Ein Tagesgeldkonto ist bei der CreditPlus übrigens gar nicht erst im Portfolio. Wie der Name dieses Geldhauses bereits sagt, hat sie sich primär auf die Vergabe von Krediten spezialisiert.

Konkurrenz kann erst ab 1-jähriger Laufzeit mithalten

Wie attraktiv die 1,5 Prozent für 3 Monate sind, zeigt auch ein Blick in meine Übersicht der besten kurzfristigen Festgelder. Dort hatte ich die 3-monatige Laufzeit bislang gar nicht erst aufgeführt, da die Zinssätze hierfür in der Regel nicht interessant sind.

Zu sehen ist da aber, dass die Konkurrenz an der Spitze erst für 12 Monate einen Zinssatz von 1,5 Prozent zahlt. Wer sein Geld in den kommenden 12 Monaten nicht verfügbar haben muss, der sollte lieber da zuschlagen, da man diesen Zinssatz sich so für eine längere Zeit sichern kann.

Wer aber flexibler bleiben möchte bzw. muss, für den ist das 3-Monats-Angebot der CreditPlus sicherlich eine sehr gute Option. Wenn das so ist, dann schlagt am besten sofort hier zu, denn wer weiß, wie lange diese Konditionen aufrecht erhalten werden. Wie gesagt scheint dies nicht der „gewöhnliche“ Zinssatz zu sein, sondern so eine Art „Aktion“, auch wenn es nicht als solche beworben wird.

Hohe deutsche Einlagensicherung und Mindesteinlage

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass hier die deutsche Einlagensicherung zum Tragen kommt. Über diese sind Kundeneinlagen bis zu 100.000 Euro pro Person gesetzlich abgesichert. Außerdem ist das Geldhaus Mitglied in dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, worüber gut 48 Millionen Euro pro Anleger abgesichert sind. Dies ist sicherlich eine utopische Summe, die wohl niemand von uns erreichen dürfte. 😉

Zudem ist eine Mindestanlagesumme von 5.000 Euro zu beachten; maximal darf von Privatpersonen eine Million Euro als Festgeld angelegt werden. Auch dies ist wohl für die meisten sicherlich utopisch… 😉

In jedem Fall vielen Dank für die Hinweise auf dieses interessante „Nischenangebot“ an die Blog-Kommentatoren „Curious“ und „Julio“! 🙂

2 Gedanken zu „CreditPlus mit 1,5 Prozent auf 3-Monats-Festgeld

  1. Das finde ich auch nicht so gut. Ist aber bei Festgeldkonten durchaus nicht unüblich, da es ja ihr Charakter ist, dass es dort keine Ein- und Auszahlungen während der Laufzeit gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.