30 Euro Prämie von der Bank of Scotland für Tagesgeld NeukundenLangsam aber sicher kann man schon gar nicht mehr davon sprechen, dass es sich bei der 30€-Prämie, mit der die Bank of Scotland ihre Tagesgeld-Neukunden umwirbt, um ein Aktionsangebot handelt. Denn der Zeitraum, in dem es die Prämie gibt, wurde heute zum wiederholten Male verlängert: dieses Mal bis zum 31.12.2010, also bis zum Jahresende. Voraussetzung für die Prämie ist weiterhin, dass ihr Neukunde seid – mehr nicht. Und natürlich, dass ihr ein Tagesgeldkonto eröffnet und dort auch etwas einzahlt. Eine Mindesteinzahlung ist dabei aber nicht erforderlich.

Damit zementiert die Bank of Scotland weiterhin ihre Spitzenposition in meinen Tagesgeld-Empfehlungen. Aber selbst ohne diese Prämie wäre sie die Nummer 1 in meinen Vergleichen: Denn mit 2,2% bietet sie außerdem auch den besten Zinssatz der Banken in meinem Vergleich.

Auch die Stiftung Warentest bewertet das Angebot der Bank of Scotland überaus positiv: Dort wurde sie zum Testsieger in Sachen Tagesgeldangebot gekürt. Ich selber bin nun auch schon mehrere Monate Kunde dort und bislang sehr zufrieden. Besonders gefällt mir die kleine „Spielerei“, dass mir im Online-Banking tagesgenau die bislang angelaufenen Zinsen angezeigt werden. Dies ist zum Beispiel beim Erteilen des Freistellungsauftrages sehr hilfreich, der übrigens auch online gestellt werden kann.

Es gibt somit meines Erachtens keinen Grund, noch länger damit zu warten, zur Bank of Scotland zu wechseln. Zwar wird die Prämie noch für Kontoeröffnungen bis zum 31. Dezember 2010 gewährt, auf Grund des hohen Zinssatzes lohnt sich aber ein sofortiger Wechsel ganz besonders. Die Prämie erhaltet ihr übrigens innerhalb von sechs Wochen ab Eröffnung als Gutschrift auf das Tagesgeldkonto. Je früher ihr Kunde werdet, desto früher erhaltet ihr also auch die Prämie… 😉 Zum Angebot der Bank of Scotland gelangt ihr hier.