Es kommt offenbar tatsächlich wieder positive Bewegung in den Tagesgeldmarkt. Einer der größten Anbieter, die ING DiBa, hat ihr altes Neukunden-Angebot wieder aufgelegt: Neukunden erhalten für ihr erstes Tagesgeldkonto bei der Bank 1,0 Prozent. Und das auf bis zu 50.000 Euro und für bis zu vier Monate garantiert.

Zwischendurch hatte die ING DiBa die Bedingungen für den Erhalt von Sonderkonditionen verschärft. Dazu forderte Sie die Eröffnung eines kostenloses Girokontos, welches anschließend auch als Gehaltskonto genutzt werden sollte.

So gut die Konditionen dieses Girokontos auch sind (ich selbst nutze es zufrieden seit sehr vielen Jahren), so abwegig finde ich es, ein solches zu eröffnen, wenn man eigentlich „nur“ auf der Suche nach einem konkurrenzfähigen Tagesgeldkonto ist. Das hat nun hoffentlich auch die ING DiBa eingesehen.

Zinsen für Bestandskunden fast nicht existent

Doch bei aller Euphorie sollte nicht übersehen werden, dass Bestandskunden bei der ING DiBa derzeit nahezu keine Zinsen aufs Tagesgeld erhalten. Denn anders kann man einen Zinssatz von 0,01 Prozent (ja, da steht direkt hinter dem Komma tatsächlich eine Null!) nicht beschreiben.

Nach Ablauf der Zinsgarantie von vier Monaten sollte man sich also schon mal auf einen Wechsel einstellen, wenn man an ernsthaften Zinsen interessiert ist. Und das setze ich mal voraus, denn sonst würde man sich nicht auf das Neukunden-Angebot der ING DiBa „einlassen“. 😉 Aber bis dahin sind die 1,0 Prozent eine feine und derzeit konkurrenzlose Angelegenheit.

Eine sehr gute Alternative wäre die Renault Bank Direkt. Diese begünstigt Neukunden zwar ebenfalls, bietet ihren Bestandskunden mit 0,35 Prozent aber einen deutlich höheren Zins als die ING Diba.