Wie ich über die Blog-Kommentare von Leser „Janev“ erfuhr (dafür an dieser Stelle wieder einmal vielen lieben Dank!), gibt es noch einen weiteren Tagesgeldanbieter mit einer Zinserhöhung: Die für viele weniger bekannte AK Bank erhöhte den Zinssatz für ihr Online-Tagesgeldkonto von 0,40 auf 0,50 Prozent.

Und das nicht nur für Neukunden, sondern auch für die bestehenden Kontoinhaber. Das ist ein hervorragender Zinssatz, wenn auch nicht ganz so gut wie die 0,61 Prozent, die Privatbank 1891 ihren seit kurzem Kunden zahlt.

Bei Konkurrenz bis zu 1,0 Prozent möglich

Nur im Vergleich mit den Neukunden-Konditionen der Konkurrenz gibt es sogar ein noch besseres Angebot: Für vier Monate garantiert zahlt die ING DiBa auf bis zu 50.000 Euro glatte 1,0 Prozent. Das ist derzeit mit Abstand der Spitzenwert.

Mal sehen, was die nächsten Wochen so bringen. Zuletzt gab es vom deutschen Tagesgeldmarkt ja einige erfreuliche Nachrichten über Zinserhöhungen. 🙂