MoneYou macht nach längerer Zeit mal wieder mit einer erfreulichen Aktion für bestehende Kunden auf sich aufmerksam. Denn wer mindestens 1.000 Euro „neues Geld“ einzahlt, der bekommt einen Zinsaufschlag von 0,25 Prozentpunkten.

In Verbindung mit dem regulären Zinssatz von derzeit ohnehin schon guten 0,50 Prozent käme man damit auch einen für heutige Zeiten sensationellen Zins von 0,75 Prozent.

Entscheidend dafür, ob eure Einzahlung als „neues Geld“ angesehen wird, die Erhöhung des Saldos zwischen dem 17. Juni und dem 31. August 2017. Es gibt daber allerdings leider ein paar Einschränkungen.

Bonus-Zins wird nicht ab sofort gezahlt

Die eine ist die, dass der Bonuszins nicht ab sofort gilt, sondern erst ab dem 01. September 2017. Bis zum 31. August läuft erst einmal lediglich der sogenannte „Einzahlungszeitraum“ für den Zusatzbeitrag.

ezahlt wird bis dahin aber lediglich der normale Zinssatz von derzeit 0,50 Prozent, der sich wie bei Tagesgeld üblich jederzeit ändern kann.

Keine wirkliche Planbarkeit möglich

Ab dem 01. September 2017 gibt es dann den endlich Zinsaufschlag von 0,25 Prozentpunkten. Da man aber jetzt nicht wissen kann, wie hoch dann der reguläre Zinssatz sein wird, steht es in den Sternen, auf welchen Zinssatz man dann insgesamt kommen wird. Das ist natürlich doof für diejenigen, die eine gewisse Planbarkeit haben möchten.

Der Zeitraum für den Bonuszins läuft dann bis zum 15. November 2017, also zweieinhalb Monate lang. Einerseits ist das nun kein so richtig üppiger Zeitraum, was die Attraktivität der Aktion etwas schmälert, und zum anderen kann man bis zum 15. November noch schlechter abschätzen, wie sich der Zinssatz bis dahin entwickeln wird.

Zudem wird der Bonuszins nur auf die EInzahlungen gezahlt, die am 15. November 2017 auf dem Konto sind und zwischenzeitlich auch nicht abgehoben wurde. Wenn ihr euer Geld zwischenzeitlich wieder abzieht, gibt es also keinen Bonuszins – auch nicht zeitanteilig.

Vor allem „untreue“ Kunden im Vorteil

Aber ich will das Angebot nicht schlechter machen, als es ist. Denn grundsätzlich finde ich es gut, wenn eine Bank eine Aktion für ihre Bestandskunden aufsetzt und nicht – wie es bei der Konkurrenz häufiger der Fall ist – nur für Neukunden.

Allerdings belohnt auch MoneYou mit seiner Aktion eher weniger seine treuen Kunden, die ihre Ersparnisse noch bei MoneYou haben. Denn die haben tendenziell eher weniger Geld verfügbar, dass sie noch zu MoneYou überweisen können, da MoneYou ja bereits deren ausgewählter Tagesgeld-Anbieter ist.

Vielmehr können hier vor allem diejenigen Bestandskunden profitieren, die ihre Einlagen bei MoneYou abgezogen haben und zu bei einem anderen Anbieter transferiert haben. Diese „untreuen“ Kunden können ihre Ersparnisse dort nun wieder abziehen und bei MoneYou als „neues Geld“ einzahlen.

Die treuen Bestandskunden gucken durch solche Konditionen dann größtenteils eher in die Röhre. Es sei denn bei Ihnen wird im Einzahlungszeitraum zufällig ein Festgeld fällig oder aber es gibt einen anderen Geldregen, den sie dann bei MoneYou einzahlen können.

Insgesamt dennoch eine nette Aktion

Aber wie gesagt: Generell ist es schön, dass es überhaupt so eine Aktion gibt. Denn wer sein Geld bereits jetzt dort liegen hat, für den scheinen die Konditionen ja okay zu sein und nun hat er noch die Möglichkeit, für weiteres Geld einen zusätzlichen Aufschlag zu erhalten. So kann man es auch sehen. 🙂

Erst recht kann man es positiv sehen, das es sich um einen Anbieter wie MoneYou handelt, der schon ohne eine solche Aktion zu den besten Anbietern für Bestandskunden gehört. Betrachtet man nur die „dauerhaft guten“ Anbieter (laut Stiftung Warentest), zahlt zudem niemand anderes seinen Kunden einen höheren Bestands-Zinssatz als MoneYou. Man ist im Vergleich also auch ohne Bonuszins bereits sehr gut bei MoneYou aufgehoben.

MoneYou auch für Neukunden attraktiv

Für Neukunden gibt es übrigens kein solches Bonuszins-Angebot bei MoneYou. Wenn aber zukünftig als Bestandskunde von solchen Aktionen bei MoneYou profitieren möchtet, ist es daher empfehlenswert, einfach trotzdem schon jetzt ein Konto dort zu eröffnen, um dann beim nächsten Mal Bestandskunde zu sein. 😉

Zudem profitiert man ja dennoch bereits sofort vom sehr guten regulären Bestandskundenzins in Höhe von 0,50 Prozent.

Wer kurzfristig einen noch höheren Zinssatz erhalten möchte, der wird als Neukunde erst einmal bei der Consorsbank fündig. Diese zahlt derzeit für ein halbes Jahr lang garantiert 0,80 Prozent auf bis zu 25.000 Euro.