Renault Bank senkt Zinsen (nur) für Bestandskunden

1

Renault_Bank_direkt_LogoEs gibt mal wieder schlechte Nachrichten von der Tagesgeld-Spitze: Die französische Renault Bank Direkt senkt ihren Zinssatz für Bestandskunden mit Wirkung zum 02. September 2014 auf 1,1 Prozent herab.

Bisher hatte sie mit 1,2 Prozent mit den höchsten Zinssatz geboten, die eine Bank ihren deutschen Kunden zahlt. Doch auch mit den künftigen Konditionen liegt sie in den Vergleichen weiterhin gut im Rennen.

Künftig Trennung zwischen Neu- und Bestandskunden

Im Gegensatz zu der bisherigen Praxis führt die Renault Bank parallel zur Zinssenkung auch eine Neukunden-Aktion ein. Denn künftige Neukunden sollen von dieser Senkung zunächst gar nicht betroffen sein, sondern erhalten weiterhin 1,2 Prozent, die bis zum Jahresende (31.12.2014) garantiert werden. (mehr …)

Varengold mit Anschlussgarantie für Bestandskunden

3
Bild: Varengold Bank AG

Bild: Varengold Bank AG

Wer seinerzeit zum Start der Varengold-Bank auf dem deutschen Tagesgeldmarkt zugeschlagen hat, kann sich glücklich schätzen.

Zum einen stellten sich die damals fürs sechs Monaten garantierten 1,6 Prozent angesichts der jüngsten Zinssenkungen als noch größerer Glücksfall als heraus als ohnehin schon.

Vielfach neue Garantie bis 30.06.2015

Zudem berichten mir nun einige TagesgeldBlog-Leser per E-Mail und in den Kommentaren, dass Varengold offenbar in vielen Fällen eine Anschlusszinsgarantie ausspricht.

Zwar zu einem leicht niedrigeren Zinssatz von 1,4 Prozent, aber wenn man sich bei der Konkurrenz umschaut, wird man sehen, dass man nirgendwo anders derzeit mehr aufs Tagesgeld bekommen kann – auch nicht als Neukunde. (mehr …)

Advanzia Bank mit ultrakurzer Zinsgarantie

0

Advanzia Bank LogoIn den Kommentaren gab TagesgeldBlog-Leser “Hanjo” dankenswerterweise einen Hinweis auf ein zunächst nicht unattraktives erscheinendes Neukunden-Angebot der Advanzia Bank aus Luxemburg.

Diese hat seit längerem Mal wieder eine Neukunden-Aktion aufgelegt. Im Rahmen derer bietet sie Neukunden einen effektiven Zinssatz von 1,5 Prozent aufs Tagesgeld. Das lässt aufhorchen.

Angebot mit erheblichen Abstrichen

Doch bei genauerer Betrachtung relativiert sich die Güte des Angebotes doch erheblich, wie ich finde. Die Mindesteinlage von 5.000 Euro (wer weniger anlegt, erhält gar keine Zinsen) ist da noch das kleinere Problem.

Deutlich gewichtiger finde ich da die überaus kurze Laufzeit der Zinsgarantie. Denn diese geht nur bis zum 28. November 2014. Also nicht einmal drei Monate. (mehr …)

DKB senkt VISA-Guthabenzins auf 0,9 Prozent

6

Deutsche Kreditbank DKB TagesgeldEs handelt sich beim Produkt der Deutschen Kreditbank (DKB) zwar um kein “klassisches” Tagesgeldkonto, aber ich habe es hier im Blog dennoch immer wieder begleitet.

Und zwar aus zwei ganz einfachen Gründen: Der Zinssatz bewegt sich auf dem Niveau der Spitzenanbieter von Tagesgeld und das so bei der DKB angelegte Geld ist täglich verfügbar.

Girokonto mit hoch verzinster Kreditkarte

Genauer gesagt geht es um das Produkt “DKB Cash”. Dies ist das kostenlose Girokonto der DKB. Im Gegensatz zu den meisten Konten bei der Konkurrenz ist dies sogar verzinst, wenn auch nur schwach (0,1 Prozent).

Doch mit inklusive ist auch eine kostenlose VISA-Kreditkarte. Und hier wird es möglicherweise auch für Tagesgeldanleger interessant. Denn der Zinssatz dort beträgt für Guthaben derzeit noch 1,05 Prozent, womit man nur knapp hinter den Spitzen-Zinssätzen beim Tagesgeld liegt. (mehr …)

Kurz gemeldet: Drei Zinssenkungen

4

TagesgeldBlog-LogoNach längerer Zeit will ich heute mal wieder gleich mehrere “kleinere” Zinssenkungen in Form von Kurzmeldungen abhandeln.

Dabei geht es zwei Mal um Tagesgeld- und einmal um Festgeldkonten. Los geht es “standesgemäß” mit dem angestammten Themenbereich dieses Blogs, nämlich Tagesgeld.

akf bank durchbricht 1%-Grenze nach unten

Zum einen senkte die akf bank ihren Zinssatz von bislang für heutige Zeiten durchaus ordentlichen 1,15 auf nun 0,95 Prozent herab. Diese Zinssenkung um gleich 0,2 Prozentpunkte ist recht ordentlich. Zudem wird die psychologisch nicht zu vernachlässigende 1%-Grenze nach unten durchbrochen. (mehr …)

nach oben