ING DiBa senkt Zinsen für Bestandskunden

3

ING DiBaGeht es nach der Anzahl der Kunden, so ist die ING DiBa in Deutschland Tagesgeldanbieter „Nummer 1“. Betrachtet man hingegen die Zinsen für ihre bestehende Kundschaft so ist dies nicht der Fall: Lediglich 0,50 Prozent werden geboten (auf Einlagen bis maximal 100.000 Euro), womit die ING DiBa zuletzt aber wenigstens noch im Mittelfeld der Vergleiche lag.

Doch mit Wirkung zum kommenden Mittwoch, 15. Juni 2016, wird sich dieser recht schwache Zinssatz nochmals reduzieren. Dann beträgt er für Einlagen bis 100.000 Euro nur noch 0,35 Prozent. Für Beträge darüber hinaus sind es sogar nur noch 0,15 Prozent. (mehr …)

Die besten Tagesgelder im Juni 2016

2

TagesgeldBlog-LogoIm Vergleich zu den besten Tagesgeldanbietern Anfang Mai gab es inzwischen leider Veränderungen an der Spitze der Vergleiche. Das betrifft sowohl die Angebote für Neukunden als auch für bestehende Kunden.

MoneYou verlässt Bestandskunden-Spitze

Der beste dauerhaft gute Anbieter für Bestandskunden war bislang die niederländische MoneYou. Diese senkt jedoch in diesen Tagen ihren Zinssatz von 0,85 Prozent auf 0,70 Prozent herab.

Damit rückt nun ein anderer Anbieter an die Spitze der dauerhaft guten Anbieter, nämlich die Ikano Bank. Diese zahlt aufs Tagesgeld weiterhin 0,81 Prozent. Für die meisten Kunden der MoneYou dürfte diese Zinsdifferenz vermutlich zu gering sein, als dass sich ein Wechsel lohnen würde. (mehr …)

Kurz gemeldet: Leaseplan Bank und Sberbank senken

0

leaseplan_bank_logoHeute habe ich mal wieder zwei kleinere Kurzmeldungen für euch. Einmal geht es um Tagesgeld- und das andere Mal um Festgeldzinsen.

Den Anfang machen will ich dabei mit dem Thema, um das es hier im Blog ja ursprünglich primär geht: Tagesgeld. (mehr …)

MoneYou senkt Tagesgeld auf 0,70 Prozent (Update)

9

moneYou TagesgeldDie schlechten Nachrichten reißen einfach nicht ab. Denn der laut Stiftung Warentest beste dauerhaft gute Anbieter von Tagesgeld senkt erneut seine Zinsen: Mit Wirkung zu Donnerstag, 02. Juni 2016, geht es bei MoneYou herunter von 0,85 Prozent auf dann nur noch 0,70 Prozent. Darüber informierte die Bank heute per E-Mail.

Das ist eine vergleichsweise deutliche Senkung. Und sooo lange ist die letzte Zinssenkung bei den Niederländern noch gar nicht her. Daher kommt diese abermalige Herabsetzung für mich persönlich ziemlich überraschend. Zuletzt lag bei MoneYou üblicherweise ein längerer Zeitraum zwischen zwei Zinssenkungen als nicht einmal zwei Monate. (mehr …)

Volkswagen Bank senkt Tagesgeldzins auf 1,1%

4

volkswagenbankDas ist es nun also doch noch passiert: Nach langer, langer Zeit mit einem Aktionszins von 1,25 Prozent hat die Volkswagen Bank diesen mit heutiger Wirkung gesenkt. Von nun an erhalten Neukunden „nur“ noch 1,1 Prozent.

Wobei das „nur noch“ relativ zum bisherigen Zinssatz zu sehen ist. Denn wenn man die 1,1 Prozent hingegen mit den Angeboten der Konkurrenz vergleicht, ist die Volkswagen Bank weiterhin eindeutig auf Platz 1 der Vergleiche.

Daher kommt dieser Schritt auch nicht allzu überraschend, auch wenn er deutlich länger auf sich warten ließ als es zu erwarten war. Ich habe ja schon mehrmals (irrtümlich) davor gewarnt, dass ich in Kürze mit einer Zinssenkung rechnen würde… 😉 (mehr …)

NIBC Direct senkt Festgeldzinsen

5

NIBC Direct LogoLeider gibt es in Bezug auf kurzfristiges Festgeld wieder einmal Zinssenkungen bei einem der Spitzenanbieter zu vermelden, nämlich bei der NIBC Direct.

In den einzelnen Laufzeiten ging es bei ihr um 0,10 bis 0,15 Prozentpunkte zurück, was zum Teil zu einem Wechsel an der Spitze der von mir beobachteten Laufzeiten führt.

Führungswechsel bei 1-jähriger Laufzeit

Allein führend war die NIBC Direct bei mir für die zweijährige Laufzeit, wo sie 1,20 Prozent zahlte. Nun sind es dort nur noch 1,10 Prozent. Führend ist für diese Laufzeit jetzt die DenizBank mit 1,15 Prozent. (mehr …)

net-m Privatbank verärgert Neukunden mit Wartezeit und Zinssenkung

8

Logo net-m Privatbank AGGerade einmal ein paar Tage ist es her, dass ich hier im Blog auf die für heutige Zeiten sensationell hohen Festgeldzinsen der net-m Privatbank 1891 hinwies. Auch, wenn ich mir bislang in Bezug auf die Strategie der Bank noch keinen richtigen Reim machen konnte, so war das in meinen Augen ein echter Geheimtipp.

Doch wie sich nun in den Kommentaren des oben verlinkten Blogeintrages zeigt, war das für die sich dafür interessierenden Neukunden (zumindest die allermeisten, vermutlich sogar für alle) eher ein „Rohrkrepierer“ als ein Geheimtipp. Denn die Bank hat ihre sensationellen Zinsen aufs Festgeld mit Wirkung zum 13. Mai 2016 deutlich gesenkt.

Allerdings sind auch die neuen Festgeld-Konditionen im Vergleich noch sehr gut. Für ein halbes Jahr liegen sie bei glatt 1,0 Prozent und für ein Jahr bei 1,10 Prozent. (mehr …)

nach oben