Consorsbank kündigt Zinssenkung auf 1,1 Prozent an

0

consorsbank_logo_grossWie bereits heute bekannt wurde, will die Consorsbank an kommenden Montag, 02. März 2015, ihren Zinssatz für Tagesgeld-Neukunden auf 1,1 Prozent senken. Das ist zwar für heutige Zeiten noch immer gut, aber die bisherigen 1,2 Prozent sind natürlich besser. ;)

Das Erfreuliche an dieser eigentlich negativen Nachricht: Noch bis einschließlich Sonntag könnt ihr euch als Neukunde die alten Konditionen von 1,2 Prozent sichern. Besonders attraktiv wird dies dadurch, dass der Zinssatz für ein volles Jahr lang ab Kontoeröffnung garantiert wird.

Also schlagt hier schnell noch zu, wenn dies für euch interessant ist. (mehr …)

“Wir haben noch einiges vor” – Interview mit Savedo.de

7
Das Team von Savedo.de

Das Team von Savedo.de

Im Dezember des vergangenen Jahres startete mit Savedo.de ein weiterer spannender Festgeldmarktplatz auf dem deutschen Markt. In nachfolgenden Interview steht uns Robert Bemmann von Savedo.de zu vielen interessanten Fragen umfassend Rede und Antwort.

Themen sind dabei unter anderem das eigene Geschäftsmodell, die Abgrenzung zur Konkurrenz, die Verhandlungen mit potenziellen Partnerbanken, K.O.-Kriterien die einer Kooperation im Wege stehen können und mögliche “Kannibalismus-Effekte” innerhalb des Portals.

TagesgeldBlog.com: Guten Tag Herr Bemmann. Bei Savedo handelt es sich ja nicht um eine Bank, was für deutsche Kunden zunächst unüblich ist, wenn es eigentlich nur darum geht, das Ersparte als Festgeld anzulegen. Bitte stellen Sie unseren Lesern ihr Angebot in Kürze vor.

Robert Bemmann: Bei uns können Kunden mit deutschem Wohnsitz Festgelder im Ausland zu deutlich besseren Zinsen eröffnen. Das war bisher aus mehreren Gründen nicht praktikabel. Zum einen musste man bei der Bank im Ausland vor Ort sein, um das Konto zu eröffnen. Dazu kommt die Sprachbarriere – sämtliche Dokumente und die Kommunikation erfolgen üblicherweise in der Landessprache. Weiterhin haben Sie keinen Ansprechpartner in Deutschland, der Ihnen bei Service-Fragen jeglicher Art weiterhelfen kann. (mehr …)

Autobank senkt Tagesgeld seit Ewigkeiten wieder deutlich

3

Tagesgeld AutobankNach sehr langer Zeit senkte die österreichische Autobank jetzt mal wieder ihren Zinssatz aufs Tagesgeld: Von zuletzt sehr guten 1,1 Prozent geht es herunter auf 0,8 Prozent. Das ist eine sehr deutliche Zinssenkung um 0,3 Prozentpunkte.

Besonders ärgerlich wird es für deutsche Sparer dadurch, dass die Autobank zuletzt zu einem der besten Anbieter für Bestandskunden gehörte. Dies ist nun allerdings nicht mehr der Fall. (mehr …)

PSA Direktbank kündigt Senkung auf 1,2 Prozent an

0

logo_psa_direktbank_grossEnde Oktober 2014 startete die französische PSA Direktbank furios mit 1,50 Prozent fürs Tagesgeld auf dem deutschen Markt. Ein weiteres Highlight war dabei, dass sie diesen Zinssatz bis zum 28. Februar 2015 garantierte.

Durch diese beiden “Argumente” konnte sie für den Moment vermutlich ziemlich viele deutsche Kunden von sich überzeugen.

Gespanntes Warten auf den März

Mit Spannung wurde somit nun darauf gewartet, wie es dann ab dem 01. März 2015 – also nach Ablauf der ausgelobten Zinsgarantie – weitergehen würde. Und das ist seit heute endlich raus: Per elektronischer Nachricht informiert die Bank ihre Kunden darüber, dass ab diesem Zeitpunkt eine Senkung auf dann nur noch 1,20 Prozent in Kraft tritt. Das ist eine deutliche Zinssenkung um 0,30 Prozentpunkte. (mehr …)

Bank of Scotland verschwindet im Tagesgeld-Niemandsland

4

Bank of Scotland TagesgeldBereits seit einiger Zeit steht bei dern Vermarktungs-Bemühungen der Bank of Scotland das Tagesgeld nicht mehr im Fokus. Vielmehr hat man sich inzwischen ganz offensichtlich darauf verlagert, vor allem KfZ-Finanzierungen anzubieten.

Tagesgeld wird nochmals deutlich geschwächt

Und dieser Schwerpunkt bekommt nun im Verhältnis zum Tagesgeld offenbar noch mehr Gewicht. Denn wie die Schotten ihren Bestandskunden in einer E-Mail mitteilen, wird der Zinssatz am Donnerstag, 19. Februar 2015, von ohnehin schon recht schwachen 0,8 auf dann sogar nur noch 0,5 Prozent gesenkt. (mehr …)

PSD Bank Hessen-Thüringen mit 1,3 Prozent aufs Tagesgeld

0

logo_psd_he-thNormalerweise beleuchte ich hier im TagesgeldBlog ja nur Angebote, die bundesweit gelten. Heute will ich davon einmal eine Ausnahme machen, da es sich wirklich um ein Top-Angebot handelt (an dieser Stelle vielen Dank für die Hinweise per E-Mail!).

Daher gleich vorweg folgender “Warnhinweis”: Das hier beleuchtete Angebot der PSD Bank Hessen-Thüringen gilt nur für Einwohner der beiden jeweiligen Bundesländer. Die Bank nimmt keine Kunden aus anderen Teilen Deutschlands auf.

Falls ihr in Hessen oder Thüringen wohnt, ist euch vielleicht schon die Werbung “eurer” PSD Bank aufgefallen: 1,3 Prozent aufs Tagesgeld soll es bei Online-Kontoführung geben. Das ist auch im bundesweiten Vergleich ein hervorragender Wert.

(mehr …)

Fibank senkt Festgeldzinsen, J&T Banka senkt Mindestanlage

2

fibank_logoEs gibt ein paar kleine Änderungen bei den beiden Anlage-“Marktplätzen” Savedo.de und Weltsparen.de. Und zwar in Bezug auf die Konditionen bei den durch sie vermittelten Festgeldern.

Deutliche Zinssenkung bei der Fibank

Die größere von beiden Änderungen betrifft allein Weltsparen. Hier wurden die Zinsen für sämtliche Laufzeiten der zu vermittelnden Fibank recht deutlich gesenkt: Für 1 Jahr von 2,5% auf 2,1%, für 2 Jahre von 3,3% auf 2,6% und für 3 Jahre von 3,7% auf 3,0% Prozent.

Der Zinsvorsprung auf die „herkömmlichen“ Festgeldkonten der Konkurrenz, bei der man nach deutschem Recht anlegen kann, ist damit erheblich geschmolzen. Umso lauter stellt sich daher nun die Frage, ob der größere Aufwand einer Anlage über Weltsparen.de (das im Prinzip lediglich als Vermittler agiert) und die Kontoführung nach ausländischem Recht sowie die leistungsschwächere Einlagensicherung (nämlich die Bulgariens) den kleiner gewordenen Zinsvorsprung noch rechtfertigen. Wenngleich der Vorsprung aber nach wie vor recht deutlich ist, das muss man ehrlicherweise eingestehen. (mehr …)

nach oben